Vorlesegeschichten - Gruselige Detektivgeschichten: Das neue Kaninchen

Das neue Kaninchen

Finn ist sehr traurig, weil sein Kaninchen gestorben ist. Doch plötzlich taucht Stupsi wieder quicklebendig auf... Lesen Sie mit Ihrem Kind die Geschichte aufmerksam durch. Wie findet der Detektiv heraus, warum das tote Kaninchen plötzlich wieder lebt?

Aufgewühlt

„Das ist der seltsamste Fall, den ich je hatte“, denkt der Detektiv. Er steht im Garten von Finns Familie und starrt auf ein weißes Kaninchen. „Das ist mein Stupsi“, sagt Finn stolz. Er nimmt das Tier aus dem Stall, der neben der Terrasse steht. Der Detektiv streichelt über das weiche Fell und schüttelt den Kopf. „Aber du hast doch gesagt, Stupsi ist vor zwei Tagen gestorben?“, fragt er verständnislos. Finn strahlt übers ganze Gesicht und nickt. „Aber jetzt geht es ihm wieder gut!“ Finns Vater runzelt die Stirn. „Eine verrückte Geschichte“, sagt er, „deshalb brauchen wir Ihre Hilfe.“

Im Kopf des Detektivs fahren die Gedanken Achterbahn. Kann Finns Vater ernsthaft glauben, dass ein totes Kaninchen wieder lebendig wird? Finn erzählt, was vor zwei Tagen passiert ist: „Stupsi ist schon sehr alt. Meine Eltern hatten ihn bereits vor meiner Geburt. Vorgestern, als ich ihn füttern wollte, lag er wie tot im Käfig. Wir sind mit ihm zum Tierarzt gefahren, und der hat gesagt, Stupsi ist an Altersschwäche gestorben. Ihm tat nichts weh, er ist ganz ruhig eingeschlafen. Trotzdem war ich furchtbar traurig!“ Finns Vater streichelt seinem Sohn liebevoll über den Kopf. „Ist doch klar! Naja, und heute Mittag saß dieses Kaninchen in Stupsis Käfig. Es sieht ganz genauso aus ...“ - „Weil es Stupsi ist!“, fällt ihm Finn energisch ins Wort. Sein Vater seufzt: „Für Finn war das natürlich ein großer Trost. Aber Finni, du weißt doch, dass das nicht sein kann!“ Finn nimmt den Detektiv am Arm und führt ihn an den Rand des Gartens. Dort steckt hinter einer buschigen Tanne ein Holzkreuz im Boden, das Finn selbst zusammengenagelt hat. Mit Filzstift hat er „Stupsi“ auf das Querbrett geschrieben. Doch vor dem Kreuz sieht der Boden ganz aufgewühlt aus, als habe jemand etwas ausgebuddelt. Der Detektiv überlegt, wer hier gegraben haben könnte. Ein Fuchs? Eine Katze oder ein…

Braune Haare

Da bellt es so laut hinter ihm, dass der Detektiv zusammenzuckt. Ein brauner Dackel flitzt auf der anderen Seite des Gartenzauns aufgeregt hin und her. „Das ist Wastl, er gehört unserem Nachbarn. Der will wahrscheinlich wieder unterm Zaun durch“, sagt Finn. „Er gräbt sich manchmal ein Loch und kommt rüber. Da muss ich aufpassen, dass Stupsi im Stall ist, sonst schnappt er nach ihm“, erklärt Finn. 

Der Hund Wastl

„Weiß euer Nachbar, dass sein Hund ausbüchst?“, fragt der Detektiv. „Klar“, sagt Finn, „meine Eltern haben sich schon bei ihm beschwert!“ Der Detektiv untersucht mit seiner Lupe die untersten Äste der Tanne. Er findet tatsächlich braune Hundehaare, die hier hängengeblieben sind. Nun weiß er, wer Stupsi ausgegraben hat. Und er kann sich gut vorstellen, wohin dieser Jemand das Kaninchen gebracht hat. Nachdenklich folgt er Finn zum Kaninchenstall. Der Zaun zum Garten des Nachbarn ist nicht hoch, der Kaninchenstall leicht zu öffnen. Und am Morgen war niemand von der Familie zuhause... Jetzt fehlt nicht mehr viel zur Lösung des Falls. Dazu muss der Detektiv ausnahmsweise mal bluffen.

Entschlossen klingelt er beim Nachbarn. Wastl kommt mit lautem Gebell an die Tür gerannt. Der Nachbar macht ein fragendes Gesicht. Der Detektiv begrüßt ihn freundlich: „Herzlichen Glückwunsch! Sie sind unser Kunde des Monats und haben gewonnen!“ Der Mann blickt verwirrt. Der Detektiv erklärt: „Sie haben doch in unserer Zoohandlung ein weißes Kaninchen gekauft, oder?“ – „Äh, ja, erst heute Morgen! Und was habe ich gewonnen?“, fragt der Nachbar. „In jedem Fall das Herz des kleinen Finn von nebenan“, antwortet der Detektiv. „Sie haben ihm über seine Trauer hinweggeholfen. Aber jetzt sollten wir beide hinübergehen und ihm die Wahrheit sagen...“

Die Lösung finden Sie hier.

Tierfreund – Weil unsere Erde wichtig ist

Tüfteln, Rätseln, Lesen rund um Tiere und die Natur

Spannende Reportagen, Geschichten zum Mitfühlen und Bilder zum Ein- und Abtauchen – All das findet Ihr Kind im Tierfreund. Beim Lesen der Kinderzeitschrift spürt es dabei ganz intuitiv, welch ein schützenswerter Ort unsere Erde ist und dass jeder einen Beitrag leisten kann, sie so artenreich zu erhalten, wie sie heute (noch) ist. Außerdem wird geknobelt, diskutiert und experimentiert. Jeden Monat neu. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Vampir-Kostüm basteln

Mit unserer kostenlosen Halloween-Bastelanleitung wird Ihr Kind zum Vampir. Wie Sie das Kostüm zuhause anfertigen, den Umhang selbst nähen und Ihr Kin ...