Vorlesegeschichten - Gruselige Detektivgeschichten: Weiße Flamingos

Weiße Flamingos

Die Flamingos im Zoo verblassen und verlieren ihre schöne Farbe. In dieser Geschichte für Kinder löst der Detektiv das Geheimnis der Vögel, die plötzlich weiß werden.

Gespenstisch

"Kennen Sie Flamingos?" Der Detektiv wundert sich über so eine Frage. "Natürlich, kenne ich Flamingos!", antwortet er. "Und welche Farbe haben Flamingos?" Der Detektiv seufzt: "Jetzt wollen Sie mich auf den Arm nehmen, oder? Rosa natürlich!" Der Zoo-Direktor, der ihn durch den Tierpark führt, macht ein sorgenvolles Gesicht. "Sehen Sie, genau das ist das Problem: Unsere Flamingos sind nicht mehr rosa! Deshalb brauchen wir Ihre Hilfe." Der Detektiv bleibt wie angewurzelt stehen. "Ich bin doch kein Tierarzt!", protestiert er. "Wir brauchen auch keinen", versichert der Direktor, "wir haben schon einen – und zwar einen ziemlich guten."

Er führt den Detektiv in das Gehege der Flamingos. Ein Mann im grünen Kittel beugt sich gerade über eines der Tiere und untersucht den Schnabel. "Darf ich vorstellen: Das ist Dr. Medikus. Er ist ein Segen für unseren Zoo. Jeden Tag schaut er nach den Flamingos, obwohl er seit sieben Monaten an einem wissenschaftlichen Buch arbeitet", lobt der Direktor. Dr. Medikus räuspert sich: "Nun ja, genug der Ehre. Ich habe die Tiere noch einmal untersucht. Sie sind alle kerngesund!" Der Detektiv sieht sich die großen Vögel an. Es stimmt: Mit ihrem weißen Federkleid könnte man sie für Schwäne halten. Der Zoo-Direktor zeigt dem Detektiv ein Foto mit rosa Flamingos: "Schauen Sie, noch an Weihnachten haben sie so ausgesehen – und jetzt im Juli... es ist eine Tragödie. Jeden Tag beschweren sich die Besucher!"- "Aber wie ist das möglich?", fragt Bimbo. Und dann staunt er nicht schlecht, als der Direktor ihm Nachhilfe in Tierkunde gibt. Flamingos sind nämlich gar nicht von Geburt an rosa. Sie müssen erst Farbe fressen! Das tun sie, weil sie sich von Algen und Krebsen ernähren. Die enthalten rote Farbstoffe, die der Vogelkörper in seine Federn einbaut.

Peinliche Frage

"Aha! Das heißt, wer das Futter verändert, verändert auch die Farbe der Flamingos", staunt der Detektiv. "Exakt",  Dr. Medikus und der Zoo-Direktor nicken. "Es tut mir leid, aber auf mich wartet noch jede Menge Arbeit", verabschiedet sich der Tierarzt und lässt seinen Jeep an, den er auf dem Zufahrtsweg zum Gehege geparkt hat. Kurz darauf  kommt Tierpflegerin Lisa ins Flamingo-Haus. Höflich reicht sie den Detektiv die Hand, dabei fällt ihm ihr gelbes Freundschaftsbändchen auf. Lisa macht die Futtertröge voll, doch die Vögel scheint das nicht zu interessieren. "Irgendjemand muss ihnen etwas anderes zu fressen geben, das besser schmeckt und keine Farbstoffe enthält", mutmaßt der Direktor. Der Detektiv sieht sich das Außengehe mit dem großen Wasserbecken an. "Von hier aus könnte man leicht Futter über den Zaun werfen", überlegt er.

Mittlerweile ist es Nachmittag und der Zoo gut besucht. Der Detektiv blickt zum Kassenhäuschen, vor dem sich eine Schlange gebildet hat. "Wer könnte unbemerkt so viel Futter herein schmuggeln?", grübelt er.  Da entdeckt der Detektiv eine Gruppe junger Leute, die neben der Kasse Plakate hoch halten: "Gitterstäbe müssen weg!", steht auf einem. Er macht sich auf den Weg zu ihnen. "Wollen Sie sich auch in die Liste der Zoo-Gegner eintragen?", fragt ihn ein junger Mann und hält ihm ein Stück Papier entgegen. Am Handgelenk trägt er ein gelbes Freundschaftsbändchen. "Dass die Flamingos hier immer weißer werden, ist für uns ein klares Zeichen! Sie fühlen sich im Zoo nicht wohl", sagt der junge Mann.

Futter und BuchDer Detektiv möchte gerade den Mund aufmachen und ihm erklären, dass die rosa Farbe mit der Ernährung zu tun hat. Doch da sieht er etwas, das seine ganze Aufmerksamkeit fordert: Einer der jungen Leute blättert zum Zeitvertreib in einem Prospekt über Bücher, die demnächst erscheinen werden. Neben einem Foto des Tierarztes steht da: "Lesen Sie bald, das neueste Werk von Dr. Medikus mit dem interessanten Titel 'DU bist, was DU isst!'". Schmunzelnd denkt der Detektiv bei sich: "Und ICH bin, was ICH bin – ein Detektiv, der diesen Fall gelöst hat!"

Weiss Ihr Kind auch wie?

Hier können Sie die Lösung nachlesen.

Tierfreund – Weil unsere Erde wichtig ist

Tüfteln, Rätseln, Lesen rund um Tiere und die Natur

Spannende Reportagen, Geschichten zum Mitfühlen und Bilder zum Ein- und Abtauchen – All das findet Ihr Kind im Tierfreund. Beim Lesen der Kinderzeitschrift spürt es dabei ganz intuitiv, welch ein schützenswerter Ort unsere Erde ist und dass jeder einen Beitrag leisten kann, sie so artenreich zu erhalten, wie sie heute (noch) ist. Außerdem wird geknobelt, diskutiert und experimentiert. Jeden Monat neu. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Halloween-Verkleidung: Skelett

Mit unserer kostenlosen Halloween-Bastelanleitung wird Ihr Kind zum grusligen Skelett. Wie Sie das Kostüm zuhause anfertigen und Ihr Kind als Knocheng ...