Vorlesegeschichten - Krimi-Detektivgeschichten: Das geheimnisvolle Foto

Das geheimnisvolle Foto

Wieso ist denn plötzlich in der Schule der Feueralarm losgegangen? Und woher kommt dieser seltsame Geruch? Der Detektiv hilft der Lehrerin Frau Schuhmann dabei, herauszufinden, was hier passiert ist.

Neue Tierart?

Alexander kann sein Glück nicht fassen. „Endlich!“, jubelt er und springt vor Freude im Zimmer herum. Aufgeregt ruft er seine Eltern: „Ich hab‘s geschafft! Ich habe eine neue Tierart entdeckt.“ Jetzt schauen auch Mama und Papa neugierig auf Alexanders Bildschirm. Dort ist ein graues, unscharfes Foto zu sehen. Es zeigt etwas Breites, Flaches mit zwei hellen Punkten. Sie sehen aus wie Augen. Außerdem hat das Ding einen Streifen unter den Punkten, der an ein Maul erinnert. Das Bild stammt von Alexanders Fotofalle. Er hat sie hinter dem Garten am Waldrand aufgestellt. Alexander hofft, ein Tier zu entdecken, das bisher noch keiner erforscht hat. Lange hat er für die Fotofalle gespart.

Waldrand

In dem Gerät steckt ein Bewegungsmelder. Wenn etwas an der Falle vorbeiläuft, macht sie ein Foto davon. Obwohl seine Eltern zweifeln, schickt Alexander das Bild sofort an die Universität für Tierarten. Schon zwei Tage später, am Donnerstag, kommt ein Brief zurück. Freudig reißt Alexander ihn auf, doch schnell lässt er den Kopf hängen. Die Professoren denken nicht, dass auf seinem Foto ein Tier zu sehen ist. Alexander beschließt, seine Freunde um Rat zu fragen. Am nächsten Tag nimmt er das Foto mit in die Schule. „Klarer Fall“, findet sein Kumpel Jan, „das ist ein Außerirdischer.“ - „Nein, ein Monster“, kreischt Leonie und will genau wissen, wo das Bild entstanden ist. „Da laufe ich nie wieder vorbei!“, beschließt sie. „Frag doch mal den Detektiv“, meint hingegen ihre Freundin Sophia, „er findet bestimmt heraus, was auf dem Foto zu sehen ist.“ Schon am Nachmittag schaut der Detektiv bei Alexander vorbei. Dem ist mittlerweile eine Idee gekommen. „Vielleicht haben mir die Nachbarskinder einen Streich gespielt“, erklärt er dem Detektiv. „Sie wissen, wo meine Fotofalle steht. Um mich zu ärgern, haben sie womöglich ein Stofftier vor das Gerät gelegt.“ Der Detektiv will sich bei den Nachbarn umhören. Vor dem Haus kommt ihm ein Hund entgegen und springt freudig um seine Beine. Eine Frau öffnet die Tür. Als sie den Hund sieht, schimpft sie: „Otto! Du Schlingel, rein ins Haus! Hast du dich wieder durch den Zaun gegraben!“

Otto, der Hund

Seltsame Spur

Als der Detektiv sich vorstellt, ruft die Frau begeistert: „Ein Detektiv! Sie kommen wie gerufen! Wir suchen verzweifelt unseren Robomax. Können Sie uns helfen?“ – „Robo ... was? Ist das auch ein Hund?“, fragt Bimbo. Die Frau lacht.  „Nein, unser Rasenmäh-Roboter. Er ist seit Montag spurlos verschwunden.“ Mit leiser Stimme fügt sie hinzu: „Wir haben Herrn Müller in Verdacht. Er hat nämlich seit gestern genauso einen Robomax.“  Und tatsächlich: Als der Detektiv dort klingeln will, hört er ein surrendes Geräusch aus dem Garten. Ein brauner, flacher Kasten mit zwei leuchtenden Sensoren kommt auf ihn zugerollt. Er springt zur Seite. Dabei hätte er fast die Papiermüll-Tonne umgeworfen. Aus ihr ragt ein großer Karton, auf dem der Robomax abgebildet ist. „Also hat er ihn wirklich neu gekauft“, denkt der Detektiv.

Rasenmäh-Roboter Robomax

Dem Detektiv fällt ein, dass er noch gar nicht die Stelle gesehen hat, an der Alexander die Fotofalle aufstellt. Sie ist nicht weit von den Häusern entfernt, am Waldrand. Alexander schwärmt: „Da kommt nie ein Mensch vorbei.“ Doch der Detektiv wundert sich: Im hohen Gras ist ein Streifen kurz gemähte Wiese zu sehen. Er zieht sich wie eine Spur von den Gärten an der Fotofalle vorbei bis zum Teich. „Seltsam“, meint Alexander, „hier wird nie gemäht.“ Da geht dem Detektiv ein Licht auf... Ihrem Kind vielleicht auch?

Hier finden Sie die Lösung.

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Bastelvorlage für Kinder: Pferderennen

Action-Basteltipp: Basteln sie mit Ihrem Kind einen Pferdewagen mit schnellen Rennpferden. Sie brauchen dafür Korken, buntes Bastelpapier und ein paa ...