X

Kindergarten-Magazin gratis testen

Olli und Molli Kindergarten (ab 3 Jahren geeignet) bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein – mit richtigen vielen Inhalten, ganz ohne Werbung. Testen Sie eine Ausgabe kostenfrei. Anschließend weiterlesen oder kündigen – Sie entscheiden. 100% flexibel.

Jetzt gratis testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Burgruinen am Strand

Geschichten für Kinder zum Vorlesen: Nachts am Strand werden immer wieder tolle Sandburgen zerstört. Detektiv Pit ermittelt gegen die Vandalen löst dabei das Rästel um die kaputten Burgen.
Vorlesegeschichten - Tierische Ratekrimis: Burgruinen am Strand

Wer hat die tollen Sandburgen am Strand zerstört?

Lesen Sie mit Ihrem Kind die Detektivgeschichte aufmerksam durch. Wie findet Detektiv Pit heraus, wer die Sandburgen kaputt gemacht hat?

Spurensuche

Sonne, Meer und warmer, weicher Sand - herrlich! Am liebsten würde Detektiv Pit im Strandkorb lümmeln und die salzige Morgenluft einsaugen. Aber das geht leider nicht. Zuerst muss er seinen neuen Fall lösen. "Schauen Sie, Herr Detektiv, heute Nacht ist es wieder passiert", sagt Herr Laberson und macht ein zorniges Gesicht. Er zeigt auf mehrere Sandhaufen am Strand. Pit sieht ihn verständnislos an. "Sandburgen! Diese Haufen waren gestern noch Sandburgen!", stöhnt Herr Laberson. "Aber jede Nacht werden sie zerstört. Und wer darf das ausbaden? Ich!" 

Als Tourismus-Chef muss er dafür sorgen, dass die Urlauber in dem Badeort rundum zufrieden sind. "Doch seit ein paar Tagen stürmen aufgebrachte Eltern mit traurigen Kindern mein Büro, weil ihre schönen Burgen zu Ruinen wurden", erklärt er. Eine Mutter, die gerade ihre Decke ausbreitet, hat alles mitgehört. Sie streckt Detektiv Pit ihr Foto-Handy entgegen. "Schauen Sie, was für eine tolle Burg mein Felix gestern gebaut hat, drei Stunden war er drüber. Und jetzt...?" Sie zeigt auf einen zertrampelten Sandberg und einen schluchzenden Jungen. Pit zückt die Lupe. Doch die Spurensuche gestaltet sich schwierig. "Im nassen Sand könnte ich Fußabdrücke erkennen", erklärt er, "aber der Sand ist leider trocken." Pit findet nur eine leere Plastikröhre und einen Stiel, mit dem man das Eis in der Röhre hochschieben konnte. Felix hatte das als Burg-Spitze benutzt. Pit betrachtet Röhre und Stiel genau. "Komisch, ganz sauber! Da klebt kein Sandkorn dran. Du musst das Eis aber gründlich rausgeschleckt haben, Felix", sagt er.

"Ich weiß, wer es war!", murmelt Herr Laberson. Als alle ihn gespannt anstarren, sagt er: "Mein Kollege vom Nachbarort! Er ist neidisch auf unseren breiten, schönen Strand!" Felix’ Mutter zieht zweifelnd die Augenbrauen hoch. "Also wenn Sie mich fragen, sind das Jugendliche. Die wollen die Kleinen ärgern."

Immer hungrig

Während sie noch rätseln, schnappt ein Mann mit Dienstmütze mit einer Greifzange nach dem Plastikmüll. Es fällt ihm schwer, die leere Eisröhre in seinen Müllsack zu stecken, weil er gleichzeitig eine Hundeleine festhält. "Moin, Knut", begrüßt Herr Laberson den Arbeiter. "Na, hat sich Rudi schon eingewöhnt?" Herr Laberson deutet auf den dicken Rottweiler, der hechelnd an seiner kurzen Leine zieht. Komisch, denkt Pit, das Hundefell trieft vor Nässe und die Hosenbeine vom Herrchen sind trocken. "Ja, ja", antwortet Knut, "Rudi gefällt es bei mir. Am Strand findet sich immer wieder eine kleine Leckerei für ihn, und dafür ist Rudi immer zu haben. War eine gute Idee, ihn aus dem Tierheim zu holen. Jetzt bin ich nicht mehr alleine, wenn ich im Dunkeln meinen letzten Rundgang mache."

Rottweiler Rudi"Sehen Sie da überhaupt noch was?", fragt Pit. "Klar, ich habe doch eine Stirnlampe." – "Und Ihren Rudi haben Sie die ganze Zeit an der Leine?" – "Hm", murmelt Knut, während er Pits Blick ausweicht. Eilig macht er sich wieder an die Arbeit. Der Detektiv beobachtet, wie schwer es Knut fällt, mit Greifer, Müllsack und dem an der Leine ziehenden Hund zurechtzukommen. Er hat einen Einfall. "Ich muss mir alle zerstörten Burgen ansehen, bevor Knut an ihnen vorbeikommt", ruft er Herrn Laberson zu und rennt los. Völlig außer Puste, aber mit breitem Grinsen kehrt Pit zurück, in der Hand wieder eine leere Eisröhre. "Wussten Sie, dass dieses Eis bei Kindern extrem beliebt ist? Die Röhren eignen sich als Brunnen, Kanonenrohre oder Türme. Doch Burgen, die damit verziert werden, leben nicht lange. Im Gegensatz zu denen mit Muscheln oder Stöckchen. Die stehen noch. Ich dagegen werde mich jetzt hinlegen – in einen Strandkorb! Denn der Fall ist gelöst!"

Ahnt Ihr Kind schon, wer die Sandburgen kaputt gemacht hat? War es mit Absicht?

Hier geht es zur Lösung!

Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten kostenlos testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder ab 3 Jahren behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Jetzt testen
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Ausmalbild Schnecke

Auf diesem kostenlosen Arbeitsblatt für Kinder kann Ihr Kind eine Schnecke ausmalen. ...