Vorlesegeschichten - Tierische Detektivgeschichten: Die gestohlenen Schweine

Die gestohlenen Schweine

Geschichten für Kinder zum Vorlesen: Die Hausgans Martina wird vermisst. In dieser tierischen Detektivgeschichte für Kinder rätselt Detektiv BIMBO, wer die Schweine freigelassen hat.

Wer hat die Schweine gestohlen?

Wenn Sie mit Ihrem Kind die Detektivgeschichte aufmerksam lesen, können Sie herausfinden, woher Detektiv BIMBO weiß, wer die Schweine von Bauer Konrad gestohlen hat.

Leerer Stall 

"Diebe, Diebe!", brüllt Bauer Konrad und stürzt zum Telefon. "Ja, hallo? Spreche ich mit Detektiv Bimbo? Sie müssen sofort kommen! Unsere Schweine sind geklaut worden! Alle! Beeilen Sie sich bitte, es geht um Leben und Tod!" Atemlos rennt Bauer Konrad wieder hinaus auf den Hof. "Du wartest hier, bis der Detektiv kommt", ruft er seiner Frau zu, "und ich mache mich mit dem Traktor auf die Suche." Frau Konrad sinkt bleich auf den Küchenstuhl. Tochter Lisa bringt ihr ein Glas Wasser. "Kopf hoch, Mama, das wird schon wieder", sagt sie tröstend. "Ach Lisa, das ist eine Katastrophe, wir leben doch von der Schweinezucht! Wer macht denn so etwas?"

Doch zum Nachdenken kommt Frau Konrad nicht. Detektiv Bimbo ist schon da und will mit ihr den Stall anschauen. Schnell sagt sie noch zu ihrer Tochter: "Lisa, schreibst du bitte ein Schild, weil die Hühner heute so viele Eier gelegt haben? Ich komme jetzt nicht dazu!" Lisa nickt, und ihre Mutter führt Bimbo zum leeren Schweinestall. Bevor er eintreten darf, muss er Schutzkleidung anziehen: einen weißen Overall, eine Haube, wie Ärzte sie im Operationssaal tragen, und Plastik-Überzieher für die Schuhe. Bimbo sieht die Bäuerin verwundert an. "Bei uns gelten strenge Hygienevorschriften!", klärt ihn Frau Konrad auf, "keiner darf Krankheitserreger in den Stall bringen!" Im Inneren des Gebäudes staunt der Detektiv noch mehr. "Hier gibt’s ja gar kein Stroh!" Leicht genervt erklärt ihm Frau Konrad, wie ein moderner Schweinezuchtbetrieb aussieht. Kot und Urin der Tiere fallen durch Spalten im Betonboden, das Futter kommt auseinem Automaten, und in den jetzt leeren Gitterkäfigen stehen normalerweise die Muttersauen, damit sie ihre Jungen nicht erdrücken. 

Zettel im Trog

Bimbo sieht sich so einen Käfig aus der Nähe an. "Ganz schön eng", denkt er, sagt aber lieber nichts. Da fällt sein Blick auf ein Stück Papier im Futtertrog des Käfigs. Mit krakeliger Schrift steht darauf: "Wir wollen vrei sein!" Bimbo zeigt Frau Konrad den Zettel. "Habe ich es mir doch gedacht! Das waren extreme Tierschützer! Aber der hier hat wohl in der Baumschule das Schreiben gelernt, frei mit v, so was!", sagt die Bäuerin halb zornig, halb amüsiert. Bimbo legt seine Stirn in Falten. "Die Frage ist, wie sind die Tierschützer in den Stall gekommen. Das Schloss ist unbeschädigt, also muss jemand den Schlüssel benutzt haben", kombiniert er. "Unmöglich! Der hängt bei uns immer am Schlüsselbrett im Flur, und ins Haus ist niemand eingebrochen", erklärt Frau Konrad. 

Mitten im Schlamm

In diesem Moment biegt der Bauer mit seinem Traktor in den Hof ein. "Kommt mit, das müsst ihr euch ansehen!", überbrüllt er den Motor. Bimbo und die Bauersfrau zwängen sich auf die Beifahrersitze. Nach kurzer Fahrt erreichen sie eine Blumenwiese. Weil es letzte Nacht stark geregnet hat, ist die Erde an manchen Stellen aufgeweicht. Und mitten im Schlamm suhlen sich zufrieden – die Schweine! Bimbo schmunzelt. Doch der Bauer ballt die Fäuste: "Seht euch das an! Die Tiere können sich hier Krankheitskeime  einfangen. Na wartet, wenn ich den erwische, der das zu verantworten hat!" Frau Konrad, die die ganze Fahrt über vor sich hin geschimpft hat, ist verstummt. "Die Wiese ist Lisas Lieblingsplatz", murmelt sie. Bauer Konrad will schnell zurück zum Hof, um den Viehhändler anzurufen. "Mit seinem Transporter können wir dem Spuk ein Ende bereiten und die Schweine zurückbringen." Sie nähern sich dem Bauernhof. Detektiv Bimbo bemerkt ein Pappschild am Straßenrand, das zuvor noch nicht da war. "Heute vrische Eier!", steht darauf. Jetzt weiß Bimbo ganz genau, wer die Schweine herausgelassen hat. Doch diesmal behält er es vielleicht für sich.

Haben Sie und Ihr Kind auch schon die Lösung gefunden?

Die Auflösung finden Sie hier!

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Tiere in den Bergen ausmalen

Welche Tiere leben in den Bergen? Diese kostenlose Malvorlage zeigt es: das Wildschwein, das Reh, die Eule, der Adler, der Fuchs, das Murmeltier, der ...