Hinweis auf Partnerlinks*

Tanzende Perlen

Simsalabim! Für diesen Trick braucht man keinen Zauberstab. Ein ganz normaler Bleistift tut’s auch, um Zuckerperlen zum Tanzen zu bringen... Wie das geht zeigt unser Experiment für Kinder!
Elektronische Experimente: Tanzende Perlen

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

Material für die tanzenden Perlen

  • 1 spitzen Bleistift
  • Glas- oder Plastikschüssel
  • Zuckerperlen
  • Sauberes Geschirrtuch
  • 1 alte Schallplatte

 

Und so geht’s:

Tanzenden Perlen

1. Nehmen Sie eine alte Schallplatte, die niemand mehr hören will. Reibe mit dem Geschirrtuch kräftig über die Platte.

Tanzenden Perlen

2. Legen Sie die Schallplatte auf die Schale.

Tanzenden Perlen

3. Lassen Sie ein paar Zuckerperlen auf die Platte fallen. Sie rollen umher und bleiben plötzlich liegen.

Tanzenden Perlen

4. Bringe nun die Bleistiftspitze dicht an eine der Perlen...

Knisternd!

Wenn man die Platte mit dem Geschirrtuch abrubbelt, lädt sie sich elektrisch auf – an einigen Stellen mehr, an anderen weniger. Die Perlen rollen zu den Stellen mit der stärksten elektrischen Aufladung und bleiben dort liegen. An der Bleistiftspitze nimmt die elektrische Aufladung ab, weil das Graphit der Mine Elektrizität ableitet. Deswegen springen die Perlen weg – zu stärker aufgeladenen Stellen.

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Elektrische Ladungen, die durch Reibungselektrizität entstehen, gibt es überall. Denkt man nur daran, was mit den Haaren passiert, wenn man einen Wollpullover auszieht: Die Haare knistern, stehen waagerecht vom Kopf ab und bleiben am Pullover kleben.Wenn man aus dem Auto steigt und die Karosserie berührt oder über Kunststoffboden geht und an eine Türklinke greift, kannst man einen leichten elektrischen Schlag bekommen.

Auch die Atmosphäre der Erde lädt sich ständig elektrisch auf. Irgendwann ist das elektrische Feld zwischen Wolken und Erde so groß, dass es einen Kurzschluss gibt: Ein Blitz entsteht!

Himmlischer Kurzschluss: Die Spannung zwischen Wolken und Erde entlädt sich in Blitzen

Gewitter

Was passiert:

Die Perle springt weg und wirbelt herum! Aber das hat nichts mit Zauberei zu tun. Und die auf die Platte gepresste Musik spielt auch keine Rolle dabei. Es ist die Reibungselektrizität, die die Zuckerperlen zum Tanzen bringt. 

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Tanzende Perlen

Simsalabim! Für diesen Trick braucht man keinen Zauberstab. Ein ganz normaler Bleistift tut’s auch, um Zuckerperlen zum Tanzen zu bringen... Wie das g ...

Wenn die Bude bebt

Machen Sie in unserem Experiment mit Ihrem Kind den Rüttel-Test und erforschen, was bei einem Erdbeben passiert. ...