Experimente mit Bewegung: Ein Experiment zum Kugeln!

Ein Experiment zum Kugeln!

Murmeln aus Ton, Stein oder Holz gibt es schon seit 3.000 Jahren. Der Trick bei diesem Experiment ist, die kleinen bunten Glaskugeln in Bewegung zu bringen, ohne sie anzufassen. Probieren Sie es mit Ihrem Kind aus!

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

  • eine Glasschüssel
  • zwei bis drei verschieden große Murmeln
  • evtl. Frischhaltefolie

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Und so geht’s:

Ein Experiment zum Kugeln!

1. Legen Sie die Murmeln in die Schüssel. Sie können etwas Frischhaltefolie über die Schüssel spannen, damit sie nicht rauskullern.

Ein Experiment zum Kugeln!

2. Versetzen Sie die Schüssel in kreisende Bewegungen. Mit etwas Geschick...

Ein Experiment zum Kugeln!

3. ...können Sie alle drei gleichzeitig kreisen lassen.

Ein Experiment zum Kugeln!

4. Stellen Sie dann die Schüssel ab...

Ein Experiment zum Kugeln!

5. ... und beobachten, was passiert.

Runde Sache

Kugeln müssen kaum Reibung überwinden, weil ihre Auflagefläche sehr klein ist. Sie rollen schon beim kleinsten Anstoß davon. Deshalb beginnen die Murmeln zu kreisen, sobald Sie die Schüssel in Bewegung versetzen. Spektakulär wirkt es, wenn Sie eine Murmel in einem unten offenen Glas rotieren lassen: Legen Sie die Murmel in die Hand. Stülpen Sie mit der anderen Hand ein Marmeladenglas darüber und versetzen es in kreisende Bewegungen...

Wenn Sie schnell genug drehen, steigt die Murmel ins Glas hoch und kreist darin! Nun können Sie die Hand unter dem Glas wegnehmen, ohne dass die Murmel herausfällt. Dafür sorgt die Zentrifugalkraft. Diese nach außen gerichtete Kraft kennt man vom Kettenkarussell – sie entsteht, wenn Gegenstände sich schnell drehen.

Vorsicht: Wenn man zu langsam wird, fällt die Murmel aus dem Glas!

Die Bewegung der Schüssel überträgt sich auf die drei Murmeln. Sie bewegen sich auf verschiedenen Bahnen, bis ihre Energie nachlässt. Wenn sie zusammenstoßen, gibt eine Murmel ihre Energie an die andere ab.

Was passiert?

Tipp: Probieren Sie mal aus, welche Kugeln schneller sind: große oder kleine, Holzkugeln oder Glasmurmeln?

  • Kleine Kugeln sind schneller. Man kann zusehen, wie sie die großen Kugeln überholen.
  • Holzkugeln nehmen weniger Energie auf und kommen schneller zur Ruhe.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jetzt 1 Ausgabe probelesen!

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Experiment für Kinder: Das Zitronen-Batterie-Experiment

Experimente für Kinder: Wussten Sie, dass Sie aus Zitronen nicht nur viel sauren Saft pressen, sondern auch eine natürliche Batterie ohne chemische Zu ...

Schwimmkurs für Eier

Tiere können meist von Natur aus schwimmen, Menschen können es lernen. Aber rohe Eier gehen unter. Oder...? In diesem Experiment zeigen wir Ihrem Kind ...