Experimente mit Luft: Kugel in den Flaschenhals

Experiment für Kinder: Kugel in den Flaschenhals

Experimente für Kinder: Pusten Sie die Kugel in den Flaschenhals. Das ist ja wohl kinderleicht, ein Kügelchen in eine Flasche hineinzupusten! Oder?...!? Mit diesem Experiment überraschen Sie garantiert jeden! Von wegen leere Flasche: Das Aluminiumkügelchen fliegen Ihnen entgegen und springen Ihnen regelrecht ins Gesicht!

Haste Puste!?

Das ist ja wohl kinderleicht, ein Kügelchen in eine Flasche hineinzupusten! Oder...!? Mit diesem Experiment überraschen Sie Ihr Kind!

Was brauchen Sie dafür?

Haste Puste: Material

  • 1 leere Flasche
  • etwas Aluminiumfolie

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Wie geht das?

Haste Puste: Schritt 1.1

1. Nehmen Sie ein kleines Stück Aluminiumfolie.

Haste Puste: Schritt 1.2

2. Knüllen Sie die Aluminiumfolie zu einem erbsengroßen Kügelchen zusammen.

Haste Puste: Schritt 2

3. Halten Sie die Flasche waagerecht mit der Öffnung zu sich und schieben das Kügelchen mit dem Finger vorsichtig in den Flaschenhals.

Haste Puste: Schritt 3

4. Pusten Sie nun in die Flasche, um das Kügelchen hineinzubewegen.

Was passiert da?

Von wegen leere Flasche: Das Aluminiumkügelchen kommt Ihnen entgegengeflogen und springt Ihnen regelrecht ins Gesicht!

Warum ist das so?

Wenn Sie in die Flasche pusten, staut sich die Luft im Flascheninneren: Mit Ihrer Puste haben Sie in der Flasche einen Überdruck erzeugt, der entweichen will. Das Kügelchen ist dabei ein Hindernis. Der Luftstrom muss darum herum strömen und erzeugt dabei einen Unterdruck, der das Kügelchen nach vorn zieht. Dabei dreht es sich im Luftstrom.

Ihr Kind sieht also: eine "leere" Flasche ist nicht leer, sondern mit Luft gefüllt. Für Luft ist die Flasche also "voll". Soll Luft von außen hinein, muss erst einmal Luft von innen heraus. Das Aluminiumkügelchen ist dabei im Weg, und weil es so leicht ist, wird es von der Luft mitgenommen.

Ähnlich wie die Kügelchen drehen sich auch "angeschnittene" Bälle im Fußball, Tennis oder Tischtennis im Flug. Dazu muss man ihnen einen Drall mit dem Fuß oder Schläger mitgeben, der eine Kraft quer zur Flugrichtung verursacht. Der Ball kommt also von der gewohnten Flugbahn ab, und der Gegner hat Mühe, ihn noch zu erwischen. Fußballer treten den Ball dazu nicht in die Mitte, sondern etwas seitlich, damit er rotiert und in die gewünschte Richtung fliegt.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!

Jetzt kostenlos herunterladen

Alles über Ernährung - So essen Kinder ausgewogen

Gesunde Ernährung für Kinder, wie geht das? In unserem Handbuch geben wir Ihnen und Ihren Kindern wichtige Tipps und Tricks, wie es mit der gesunden ausgewogenen Ernährung klappt. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Magische Münze

Wetten, dass Ihr Kind ein Geldstück unsichtbar machen kann? Das geht ganz leicht – ohne extralange Ärmel oder doppelten Boden... Wie das geht zeigt un ...

Experiment für Kinder: Die Knalltüte

Experimente für Kinder: Erstaunlich, was in so einem Bogen Papier alles steckt: viel Platz zum Beschriften, viel Material zum Verpacken – und jede Men ...