Experimente mit Luft: Der Ballon platzt nicht

Experiment für Kinder: Der Ballon platzt nicht

Experimente für Kinder: Bei diesem Experiment hilft ein Trick, dass ein Luftballon einen Nadelstich ohne platzen übersteht. Wenn der Luftballon jedoch zu stark aufgeblasen ist oder der Tesafilm nicht richtig haftet, können Sie beobachten, wie sich darunter Risse bilden. Diese Risse breiten sich wie ein sich schnell öffnender Reißverschluss über den ganzen Luftballon aus.

Keine Platz-Angst

Augen zu, Ohren zu, gleich knallt es... Aber von wegen, diesem Luftballon macht ein Nadelstich gar nichts aus. Dieses verblüffende Experiment wird Ihr Kind faszinieren!

Was brauchen Sie dafür?

  • einen Luftballon
  • eine Stecknadel
  • Tesafilm

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Wie geht das?

Keine Platzangst: Schritt 1

1. Blasen Sie den Ballon auf und knoten ihn zu.

Keine Platzangst: Schritt 2

2. Kleben Sie ein Stück Tesafilm auf den Ballon.

Keine Platzangst: Schritt 3

3. Nun stecken Sie die Nadel langsam durch den Tesafilm in den Ballon.

Keine Platzangst: Schritt 3

4. Ihr Kind wird sehen, er platzt nicht.

Keine Platzangst: Schritt 4

5. Auch wenn Sie oder Ihr Kind die Nadel nun wieder herausziehen, geht der Ballon nicht sofort kaputt.

Keine Platzangst: Schritt 5

6. Durch das winzige Loch, das die spitze Nadel in der Oberfläche des Luftballons hinterlassen hat, wird nun die Luft aus dem Ballon nur ganz langsam und gleichmäßig entweichen.

Keine Platzangst: Schritt 6

7. Ihr Kind kann den Lufthauch spüren, wenn es den Luftballon ganz nah an sein Gesicht hält.

Was passiert da?

Normalerweise würde ein aufgeblasener Luftballon schlagartig mit lautem Knall zerplatzen, wenn man hineinsticht. Der Grund: Aus dem winzigen Loch bildet sich sofort ein Riss, der sich über den ganzen Ballon ausbreitet. Diese Risse kann man an den Resten des Ballons erkennen – sie zeigen, dass er in viele Einzelteile zerplatzt ist. Mit Klebeband kann man verhindern, dass aus dem Nadelstich ein Riss entsteht. Bei diesem Experiment verhindert das Klebeband, dass der Luftballon zerplatzt. Wenn der Luftballon jedoch zu stark aufgeblasen ist oder der Tesafilm nicht richtig haftet, kannst man beobachten, wie sich darunter Risse bilden. Diese Risse breiten sich wie ein sich schnell öffnender Reißverschluss über den ganzen Luftballon aus.

Aber warum ist das so?

Gummi besteht aus langen Kohlenstoff-Molekülketten, zwischen die Schwefel-Brücken eingebaut sind. Beim Aufblasen wirken diese Schwefel-Brücken wie elastische Federn. Wenn die Dehnung jedoch zu stark wird, reißen sie auseinander. Bei einem aufgeblasenen Luftballon genügt ein Nadelstich, um das Auseinanderreißen entlang der Schwefel-Brücken einzuleiten – und im Nu ist der Ballon zerplatzt.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!

Jetzt kostenlos herunterladen

So lernt Ihr Kind Lesen lieben – Ein Handbuch für Eltern

Praktische Tipps für Eltern: So wichtig ist Vorlesen! So funktioniert das Lesen lernen! So helfen Sie beim Lesen üben! Mädchen lesen, Jungen nicht? So meistern Sie Probleme beim Lesen und Schreiben. Jetzt einfach kostenlos herunterladen. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Zauberfernrohr

Außer der Sonne sehen wir tagsüber keine Sterne. Mit dem „Zauberfernrohr“ aus dem Experiment für Kinder können wir aber doch Sterne leuchten sehen! ...

Schallwellen

Delfine unterhalten sich über Pfeifgeräusche. Das klingt, wie wenn man in der Badewanne ein Lied pfeift. Denn Wasser verstärkt Schallwellen. ...