Experimente mit Wasser: Das Zitronenboot

Experiment für Kinder: Das Zitronenboot

Experimente für Kinder: In diesem Versuch lernen Sie das archimedische Prinzip anhand von schwimmenden Zitronen kennen. Eine Zitrone ist mit Schale zwar schwerer als ohne, aber Gewicht ist beim Schwimmen nicht alles. Denn in der Zitronenschale befinden sich tausende winziger Luftbläschen. Die geben der sauren Frucht den nötigen Auftrieb, um oben zu bleiben.

Archimedes

Eigentlich schwimmen leichte Dinge besser als schwere, völlig klar! Aber bei diesem Experiment merkt Ihr Kind, dass das so nicht stimmen kann – da kommt man ganz schön ins Schwimmen!

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Was brauchen Sie dafür?

Zitronenboot: Material

  • 2 Zitronen
  • eine Glaskanne mit Wasser
  • ein Schälmesser

Wie geht das?

Zitronenboot: Schritt 1

1. Füllen Sie mit Ihrem Kind gemeinsam Wasser in die Glaskanne und legen eine der beiden Zitronen hinein. Die Zitrusfrucht schwimmt auf der Wasseroberfläche.

Zitronenboot: Schritt 2

2. Schälen Sie die Zitrone mit dem Schälmesser gründlich ab. Am besten so, dass die gelben Zitronenscheiben gut sichtbar sind.

3. Legen Sie die geschälte, leichtere Zitrone in den Krug. Sie sinkt zu Boden. Eine zweite, ungeschälte Frucht, schwimmt locker oben.

Was passiert da?

Die Zitrone ist mit Schale zwar schwerer als ohne und so oder so schwerer als Wasser. Aber Gewicht ist beim Schwimmen eben nicht alles. Denn in der Zitronenschale befinden sich tausende winziger Luftbläschen. Die geben der sauren Frucht den nötigen Auftrieb, um oben zu bleiben. Schält man die Schale ab, muss die Zitrone sinken.

Warum ist das so?

Wenn ein Boot im Wasser schwimmt, verdrängt es einen Teil der Flüssigkeit, um für sich selbst Platz zu schaffen. Das eigene Gewicht zieht das Boot dabei nach unten. Der Wasserdruck drückt es jedoch nach oben. Diese Kraft nennt man Auftrieb. Ist der Auftrieb geringer als das Gewicht des Bootes, sinkt es. Nicht alles schwimmt auf dem Wasser. Was ein Holzstück locker schafft, schafft ein Eisenstück in gleicher Größe nie. Das liegt daran, dass Holz weniger wiegt als das Volumen an Wasser, das es verdrängt. Schiffe schwimmen dank ihrer Luftkammern und ihrer Form. Schwere Kolosse müssen deshalb tricksen.

Zitronenboot: Goldfisch

Fische machen das mit ihrer Schwimmblase: Das ist ein Organ, das sich mit Luft füllt, um den Körper leichter zu machen. So kann der Fisch aufsteigen. Nimmt die Luftmenge in der Schwimmblase ab, sinkt er nach unten. Genau so funktionieren auch U-Boote. Der Grieche Archimedes erkannte, dass jedes Objekt in einer Flüssigkeit genau sein eigenes Gewicht verdrängt. Angeblich hat er das beim Baden bemerkt: Als er in sein Bade-Fass stieg, lief  Wasser über. Er fand heraus, dass das ausgelaufene Wasser genau so schwer war wie er. Diese Gesetzmäßigkeit nennt man das Archimedische Prinzip.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Doppelt gemoppelt

Möchte Ihr Kind wissen, wie es aus einem Knopf scheinbar zwei machen kann? Sie brauchen dazu nur etwas Wasser... Wie das geht zeigt unser Experiment f ...

Fall mit Schall

Wetten, dass Ihr Kind eine Münze herunterfallen lassen kann, ohne sie zu berühren? Man braucht dazu nur etwas Fingerspitzengefühl. Probieren Sie unser ...