Hinweis auf Partnerlinks*

Kuck mal, was da wächst!

Huuuah, was schiebt sich denn da aus der Erde? In diesem Experiment lernt ihr Kind, wie man eine ganz besondere Pflanze zum Blühen bringt...
Experimente: Natur und Tiere: Kuck mal, was da wächst!

Huuuah, was schiebt sich denn da aus der Erde? In diesem Natur-Experiment lernt ihr Kind, wie man eine ganz besondere Pflanze zum Blühen bringt... Wie Sie mit ihrem Kind das Experiment zuhause durchführen können, erfahren Sie hier auf unserer Seite!

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

Kuck mal, was da wächst!

  • 1 Kaugummi-Dose
  • 6 Calcium- oder Vitamin-Brausetabletten
  • 1 Blumenübertopf ohne Loch, ca. 10 cm hoch, Durchmesser ca. 10 cm
  • 1 dünner Einmalhandschuh aus Latex
  • Blumenerde
  • 3-4 kleine Gummiringe
  • 300 ml Wasser
  • 1 Vorstecher

Und so geht’s:

Kuck mal, was da wächst!

1. Stechen Sie etwa 30 Löcher in den unteren Teil der Dose.

Kuck mal, was da wächst!

2. Legen Sie die Brausetabletten in die Dose.

Kuck mal, was da wächst!

3. Stülpen Sie den Handschuh über die Dose...

Kuck mal, was da wächst!

... und befestige ihn mit den Gummiringen.

Kuck mal, was da wächst!

4. Stecken Sie den Rest des Handschuhs in die Dose.

Kuck mal, was da wächst!

5. Stellen Sie die Dose in den Übertopf und füllen ihn locker mit Erde,...

Kuck mal, was da wächst!

... bis die Dose etwa 1 cm hoch bedeckt ist.

Kuck mal, was da wächst!

6. Nun begieße alles mit 300 ml Wasser.

 


Blubber-Kraft

Durch die Löcher in der Kaugummi-Dose kommt das Wasser in Kontakt mit den Brausetabletten. In Brausetabletten stecken zwei Stoffe, die ganz schön heftig miteinander reagieren: Natron und Zitronensäure.

In der Tablette sind sie zunächst getrennt. Aber wenn sich die Tablette auflöst, geht’s los: Es kommt zu einer chemischen Reaktion. Dabei bildet sich Kohlendioxid (CO2). Das ist ein Gas, und ein Gas braucht Platz. Es dehnt sich aus. Darum blubbert es, wenn sich eine Brausetablette auflöst.

Wenn kein Platz da ist, sucht sich das Gas den Weg des geringsten Widerstands – in diesem Fall nach oben, in Richtung Dosenöffnung. Dort wird es von dem Handschuh aufgefangen. Weil das Gas unter Druck steht, bläht es den Handschuh auf wie einen Luftballon. Er wird prall und richtet sich auf. Nach einiger Zeit lässt die Gasentwicklung nach, und weil der Handschuh nicht vollständig dicht ist, erschlafft er wieder. 

Was passiert:

Kuck mal, was da wächst!

1. Wenn Ihr Kind sein Ohr an den Topf hält, hört es ein Zischen.

Kuck mal, was da wächst!

2. Schon nach kurzer Zeit arbeitet sich eine immer praller werdende...

Kuck mal, was da wächst!

... „Fingerpflanze“ aus der Erde und stellt sich auf.

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Rezeptideen für Kinder: Brombeermascarpone-Dessert

Ein Gaumenschmaus für Leckermäuler ist dieses Dessert, vor allem wenn die Brombeeren im eigenen Garten oder während eines Familienspaziergangs gepflüc ...

Bunte Windlichter selber basteln

Die bunten Windlichter können Sie aus einem Wasserglas, Transparentpapier und Strass-Steinen mit Ihrem Kind selber basteln. Trocknen lassen, Teelicht ...