Tipps für Eltern - Checklisten für Eltern: Hat mein Kind ADHS?

Checkliste: Hat mein Kind ADHS?

Hat mein Kind AD(H)S? Machen Sie den Test! Mit unserer Online-Checkliste finden Sie heraus, ob Ihr Kind von dieser Krankheit betroffen ist.

Viele Kinder mit AD(H)S haben zusätzlich eine Lese-Rechtschreib- oder Rechen-Schwäche. Ihre Bewegungen sind oft unkoordiniert, sie malen und schreiben krakeligDen Reiz einer vollen Blase nehmen sie nicht wahr. Deshalb sind Betroffene lange Bettnässer.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihr Kind AD(H)S hat? Machen Sie den Test. Kreuzen Sie an, welche der folgenden Aussagen auf Ihr Kind zutreffen. 

Mein Kind...

  1. … lässt sich schnell durch innere Impulse und äußere Reize ablenken.
  2. … will möglichst alles, was um es herum passiert, mitbekommen.
  3. … verliert bei monotonen Abläufen schnell seine Motivation/Konzentration.
  4. … neigt zum Tagträumen.
  5. … vergisst und verdrängt unangenehme Aufgaben.
  6. … konzentriert sich, wenn ihm eine Sache Spaß macht. Wenn ihn etwas nicht interessiert, fällt es ihm schwer, Konzentration zu zeigen.
  7. … handelt impulsiv, ohne über Folgen nachzudenken.
  8. … sagt, was es denkt.
  9. … neigt zu plötzlichen Stimmungsschwankungen.
  10. … gibt schnell auf, wenn ihm etwas nicht gelingt.
  11. … lebt in der Gegenwart und nimmt das Leben leicht.
  12. … strebt nach unmittelbarem Erfolg. Langfristige Belohnungen interessieren es nicht.
  13. … verhält sich zwar taktisch klug, kann aber keine Strategien entwickeln.
  14. … verlässt sich gerne auf sein Bauchgefühl.
  15. … kann sich nur schwer anpassen und verliert so manchmal Freunde.
  16. … kennt keine Langeweile und lässt sich nichts aufzwängen.
  17. … wird schnell ungeduldig.
  18. … fällt anderen gern ins Wort.
  19. … wechselt im Gespräch oft plötzlich das Thema.
  20. … hinterfragt nie sein eigenes Verhalten.
  21. … ist ein guter Verdrängungskünstler.
  22. … findet für komplizierte Aufgaben oft einfache Lösungen.
  23. … übersieht oft Wesentliches, weil es den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.
  24. … hat ein gutes bildliches Gedächtnis.
  25. … hat einen guten Orientierungssinn.
  26. … übersieht in seinen Arbeiten oft Fehler, auch beim mehrmaligen Durchlesen.
  27. … fühlt sich oft ungerecht kritisiert.
  28. … ist selten nachtragend. Wenn doch, dann sehr extrem.
  29. … öffnet sich anderen entweder ganz oder gar nicht.
  30. … hat wenige Vorbilder. Die nehmen aber einen großen Platz ein.
  31. … ist friedlich, so lange es nicht gestört wird. Lässt sich aber nichts aufzwängen.
  32. … hält sich nicht gern an feste Regeln.

 Seite 1 von 2  weiter »
Olli und Molli Kindergarten – Lesespaß ab 3 Jahren

Meine erste eigene Zeitschrift

Von Anfang an richtig fördern: Mit Olli und Molli Kindergarten taucht Ihr Kind in eine spannende Welt ein und tastet sich ganz beiläufig ans Lesen heran. Mit Vorlese-Geschichten und kurzen Wissenstexten lernt Ihr Kind spielerisch neue Wörter. Außerdem schenken Sie Ihrem Kind so gemeinsame Zeit und fördern Fantasie, Konzentration und Ausgeglichenheit. Jeden Monat neu. Schon ab 20 Euro (Zahlungsrhythmus: halbjährlich) und ohne Mindestlaufzeit.

Bestellen Sie jetzt und fördern Sie ihr Kind richtig. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Giraffe

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine tolle Giraffe. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Weihnachtsgedicht: Knecht Ruprecht

Lernen Sie mit Ihrem Kind in der Adventszeit ein wunderschönes Weihnachtsgedicht auswendig: Knecht Ruprecht von Theodor Storm. ...

Kinder und das Smartphone

Eigentlich sind Smartphones super: Ihr Kind ist immer erreichbar, es kann Nachrichten schreiben oder Musik hören... doch es gilt auch allerhand zu be ...