X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Ist mein Kind körperlich auf die Schule vorbereitet?

Ist mein Kind fit für die Einschulung? Mit dieser Checkliste können Sie herausfinden, ob Ihr Kind die geistigen, emotionalen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten hat.
Tipps für Eltern - Checklisten für Eltern: Ist mein Kind körperlich auf die Schule vorbereitet?

Finden Sie in unserem 3. Teil - Checkliste zur Einschulung heraus, ob Ihr Kind körperlich fit genug für die Einschulung ist.

Die besten Tipps zur Einschulung finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Körperliche Schulreife

  • Ist Ihr Kind körperlich stabil und gesund?
  • Sieht und hört es gut? Erkennt es die Richtung, aus der ein Geräusch kommt? Kann es diese Geräusche benennen und differenzieren?
  • Kann es auf einer ebenen Strecke ohne Probleme ein kurzes Stück rückwärts gehen? Kann es ohne Hilfe einige Meter auf der Bordsteinkante balancieren?
  • Steigt Ihr Kind sicher Treppen und Leitern hinauf- und hinunter?
  • Kann es einen Hampelmann machen? Und hält Ihr Kind 10 Sekunden lang auf einem Bein aus und hüpft auch problemlos auf nur einem Bein?
  • Fährt es Roller oder bereits ohne Stützräder Fahrrad?
  • Kann es einen Ball auffangen?
  • Zieht es sich schnell und selbstständig an und kann alleine Schuhe binden?

  • Hält es einen Stift korrekt mit Daumen und Zeigefinger?
  • Kann es ausschneiden und radieren?
  • Hält es sich beim Ausmalen an Begrenzungen der Vorlage?
  • Malt es einen Menschen mit mindestens sechs Teilen? (Paare wie Arme, Beine oder Augen zählen dabei als ein Teil.)
  • Kann es ein Quadrat oder ein Dreieck nachzeichnen?
  • Kann es einen Faden und Perlen fädeln, auch nach vorgegebenem Muster?
  • Hilft es geschickt im Haushalt mit? 
  • Kann es zehn Minuten oder länger ruhig auf einem Stuhl sitzen bleiben?

Sollten Sie zu viele Fragen mit „Nein“ beantwortet haben, suchen Sie am besten das Gespräch mit der Erzieherin Ihres Kindes um herauszufinden, woran das liegen könnte und wie sie noch vor der Einschulung gegensteuern können.


Hier finden Sie unsere weiteren Checklisten für die Einschulung

Teil 1: Ist mein Kind geistig fit genug für die Einschulung?
Teil 2: Ist mein Kind emotional und emotional und sozial fit genug für die Einschulung?
Teil 3: Ist mein Kind schon körperlich fit für die Einschulung?

Häufig gestellte Fragen

Wann ist ein Kind schulreif?

Die Entscheidung, ob Kinder schulreif sind oder lieber noch ein weiteres Jahr im Kindergarten bleiben sollten, ist oftmals nicht leicht. Neben kognitiven Fertigkeiten ist es wichtig, dass es sozial, geistig und emotional stabil ist und über die notwendige Konzentrationsfähigkeit verfügt. Auf diese und ähnliche Kompetenzen wird bei der Schuleingangsuntersuchung eingegangen. Hier werden auch das Gewicht, die Körpergröße, die motorischen Fähigkeiten sowie das Hör- und Sehvermögen geprüft.


Was muss ein Kind können für die Schule?

Ein Kind sollte, um schulreif zu sein, körperlich, kognitiv, sprachlich, emotional und sozial entsprechend entwickelt sein. Daneben ist es wichtig, dass es genügend Ausdauer und Konzentrationsfähigkeit aufweist, sich Dinge merken, Farben und Formen unterscheiden, auf einem Bein stehen, balancieren und hüpfen kann. Bei der U9 und der Einschulungsuntersuchung werden diverse Entwicklungsbereiche des Kindes geprüft, auch die körperlichen.


Wie kann ich mein Kind auf die erste Klasse vorbereiten?

Eltern können einiges tun, um das Kind auf die schulischen Anforderungen vorzubereiten. Dazu zählt nicht das Schreiben oder Rechnen. Dies lernt der Nachwuchs in der Schule. Unterhaltungen, bei denen das Kind deutlich und in Sätzen sprechen soll oder Vorlesen verbessern die sprachlichen Fähigkeiten. Basteln schult die Feinmotorik und Puzzles, Brett- oder Kartenspiele fördern die Konzentrationsfähigkeit.


Wer entscheidet, ob das Kind in die Schule kommt?

Meist sind sich die Eltern, Schulleitung und das Gesundheitsamt bzw. der Arzt, der die Schuleingangsuntersuchung durchführt, einig, ob das Kind schulfähig ist oder sich eine Rückstellung empfiehlt. Alle sollten zusammen im Sinne des Kindes die beste Entscheidung treffen. Kann die Frage nach Einschulung oder Rückstellung nicht einvernehmlich geklärt werden, hat der Schulleiter das letzte Wort.


Welche Argumente gibt es für eine Rückstellung?

Eltern können eine Rückstellung beantragen, wenn das Kind nicht schulreif ist. Über diesen Antrag wird jedoch erst nach der Schuleingangsuntersuchung entschieden. Gründe für eine Rückstellung gibt es verschiedene. Vielleicht ist das Kind noch zu verspielt, unkonzentriert oder sprachlich, kognitiv und motorisch noch nicht genügend entwickelt. Meistens wird ein schulärztliches oder psychologisches Gutachten eingeholt. Die Schulleitung entscheidet anhand dessen über die Zurückstellung.


Welche Kompetenzen brauchen Kinder für die Schule

Zu den benötigten Kompetenzen gehören neben ausreichender körperlicher Entwicklung Konzentrationsfähigkeit, Sozialverhalten, Sprach- und Zahlenverständnis, Denk- und Merkfähigkeit, Motivation, Kontaktfreudigkeit sowie fein- und grobmotorische Fähigkeiten.


Wie können Eltern die Schulfähigkeit ihres Kindes fördern?

Lesen, Schreiben und Rechnen, das lernen die Kinder in der Grundschule. Es reicht, den Namen schreiben und bis zur Zahl zehn zählen zu können. Die Konzentration, Wahrnehmungs- und Sprachfähigkeit werden durch Vorlesen verbessert, das Verständnis für Zahlen durch Würfelspiele oder den Umgang mit Lebensmitteln. Wichtig ist, dass die Förderung der Schulfähigkeit immer auf spielerische Weise erfolgt.


Was muss ein Kind beim Einschulungstest können?

Vor der Einschulung wird das Kind schulärztlich untersucht, um den Entwicklungsstand, die Schul- und Leistungsfähigkeit sowie die Belastbarkeit zu prüfen. In der Regel wird das Kind aufgefordert, den Namen zu schreiben und kleine mathematische Übungen zu machen. Zudem werden sprachliche Fähigkeiten, die Grobmotorik, der Gleichgewichtssinn, das Gewicht, die Größe, Sehstärke und das Gehör geprüft.


Was sollte ein Kind in Österreich zur Einschulung können?

Es gibt verschiedene Kompetenzen, die beim Einschulungstest geprüft werden. Das Kind sollte beispielsweise in der Lage sein, eine kurze Geschichte richtig und in Sätzen zu erzählen sowie verschiedene Farben und Formen zu benennen. Die soziale, geistige und emotionelle Entwicklung beobachtet der Schulleiter anhand eines Gesprächs. Auch die motorische Geschicklichkeit des Kindes ist ein wichtiger Anhaltspunkt für die Schulreife.


Welche motorischen Fähigkeiten braucht ein Vorschulkind?

Bei der Grobmotorik geht es um Fertigkeiten, wie das Stehen oder Hüpfen auf einem Bein, Springen, Balancieren oder Halten des Gleichgewichtes. Bei der Feinmotorik kommt es auf die Fingergeschicklichkeit an, beispielsweise einen Stift richtig zu halten oder mit der Schere umgehen zu können.


Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken
Werbung

Unsere Geschenk-Empfehlungen

Unsere Redaktion hat tolle Geschenkideen für Kinder zusammengesucht. Du kannst hier das Alter deines Kindes wählen und inspirieren lassen:

Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Lustiges Nilpferd

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein lustiges Nilpferd. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

So trinkt Ihr Kind gesund

Viele Kinder sind kleine Trinkmuffel und nur schwer für die empfohlene Tagesmenge zu begeistern. So überzeugen Sie Ihr Kind. ...

Chance für Lesemuffel

E-Books sind eine gute Alternative für Lesemuffel. ...