X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Englisch lernen in der Grundschule - die 10 besten Tipps

In der Grundschule wird als erste Fremdsprache in der Regel Englisch gelernt. Je nach Bundesland wie Bayern, Bremen und Sachsen-Anhalt steht das Fach ab der dritten oder in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen sogar bereits in der ersten Klasse auf dem Stundenplan.
Tipps für Eltern - Englisch lernen für Kinder: Englisch lernen in der Grundschule - die 10 besten Tipps

@iStock 1193531753

Es geht sogar noch zeitiger: Immer mehr Eltern entscheiden sich für einen bilingualen Kindergarten, um dem Nachwuchs von klein auf eine größtmögliche Sprachenvielfalt zu bieten. Je früher, desto besser, lauten viele Meinungen, denn im Grundschulalter fällt es Kindern besonders leicht, Fremdsprachen wie Englisch zu lernen. Doch wie gelingt dies am besten? Nachfolgend werden zehn gute Tipps erläutert, wie Kinder in der Grundschule Englisch lernen und dabei bestmöglich unterstützt werden können.

Interesse wecken und Sprachlust bei Kindern fördern

Viele Grundschüler sind für das Englischlernen zu begeistern, denn in einer Umfrage unter Schülern der vierten Klasse gaben mehr als 80 Prozent an, dass sie das Fach gut finden. Das Erlernen der Sprache macht Kindern meist viel Spaß, da es in der Grundschule auf spielerische Art und Weise erfolgt. Doch es gilt, die Sprachlust auch zu Hause zu fördern, in dem die englische Sprache ungezwungen in den Alltag integriert wird. Es bringt nichts, das Kind dazu zu zwingen. Es ist beispielsweise möglich, ihm Bilder und Videos von interessanten Sehenswürdigkeiten zu zeigen, die es gut findet, beispielsweise den Londoner Zoo.

Zuerst mit Kindern Vokabeln und Grammatik üben

Im Englischunterricht wird den Grundschülern auf spielerische und musikalische Weise der erste Zugang vermittelt. Anfangs geht es um die Vokabeln und Grammatik. So lange diese wichtigen Grundlagen nicht beherrscht werden, fällt es wahrscheinlich schwer, richtig Englisch zu lernen. Am meisten Spaß macht es mit Dingen, die Kinder mögen, beispielsweise Lieblingsfilme. Hier ist es möglich, sich Untertitel anzeigen zu lassen. Dadurch fällt es viel einfacher, das Gesagte zu verstehen und es macht auch mehr Freude, zu lernen. Es ist immer wichtig, das Interesse zu wecken und Anreize zu schaffen. Auch wenn es zunächst langweilig erscheint, englische Vokabeln zu lernen, ist dies einer der wichtigsten Punkte beim Üben. Wie sollen Kinder kommunizieren und Sätze bilden, wenn sie immer wieder überlegen müssen, wie dieses oder jenes Wort heißt. Damit geht das Lernen schleppend voran und sie verlieren auch schnell einmal die Lust und Motivation.

Englische Lieder für Kinder

Viele Kinder haben bei den Sängern und Bands Idole, die aus englischsprachigen Ländern kommen. Da wäre es sicher toll, die Songtexte zu verstehen und mitsingen zu können. Somit werden die Kleinen begeistert Englisch lernen. Beim gemeinsamen Singen von englischen Liedern lernen Schüler, die englische Sprache aktiv zu verwenden, zu verinnerlichen und zu festigen. Daher ist der Tipp sehr wichtig, das Kind nicht dazu zu drängen, Englisch zu sprechen, sondern stattdessen lieber dafür zu sorgen, dass es vieles in Englisch hört. Dafür bieten sich Lieder ideal an. Sie werden von allein Lust bekommen, etwas in Englisch mitzusingen, wenn sie sich dafür interessieren.

Englisch in der Grundschule lernen - Basis für zu Hause

Die verschiedenen Kompetenzen, die das Kind im Englischunterricht erlernt, können und sollten auch zu Hause auf spielerische Art trainiert werden, damit es sicherer im Umgang mit der Sprache wird. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel durch Spiele in Englisch. Es geht immer darum, dass der Nachwuchs eher unbewusst Englisch lernt. Dann ist die Motivation viel höher, als wenn Eltern sagen "Lerne jetzt Vokabeln." Beliebt sind auch Memo-Spiele: Hierfür werden Fotos von Gegenständen aus dem Haushalt gemacht, um sie anschließend auf kleine Fotokarten zu ziehen und auf Pappe zu kleben. Die englischen Worte festigen sich dadurch immer mehr. Dieses Spiel lässt sich beliebig erweitern und verändern, damit der englische Wortschatz größer wird. Bei manchen Vokabeln fällt es schwerer, sie sich einzuprägen. Auch hier ist es sinnvoll, sie auf Zettel zu notieren und diese in der Wohnung zu verteilen. Englische Kinderzeitschriften sind beim Lernen ebenfalls sehr nützlich, sowohl zu Hause als auch in der Schule. Beim Sailer Verlag werden sie für Grundschüler ab der 1. bis zur 5. Klasse angeboten.

Englisch-Wörterbuch für Kids

Es gibt viele Hilfsmittel, die für den Einsatz in der Grundschule und zu Hause entwickelt wurden und Kinder gezielt beim Englischlernen unterstützen. Hierzu gehört ein Englisch-Wörterbuch, das beim Üben nicht fehlen sollte. Wie frustrierend ist es, wenn das Kind gerade einen Satz bilden möchte und ihm fällt das englische Wort nicht ein? Dadurch verliert es schnell die Lust, was zum Abbruch des Lernens führen kann. Im anderen Falle nimmt das Kind das Englisch-Wörterbuch, schlägt den gesuchten Begriff nach und im Anschluss geht es ohne großartige Pause weiter. Es bietet Unterstützung, einen altersgerechten Wortschatz aufzubauen und die englischen Wörter im Gedächtnis zu verankern. Es sollte daher immer griffbereit sein. Ein Vokabelverzeichnis im Englisch-Lehrwerk des Kindes zeigt, welche Wörter für Grundschulkinder wichtig sind. Sie stammen vorwiegend aus dem direkten Lebensbereich.

Englisch-Kurse für Kinder im Internet

Wenn dem Grundschüler das Lernen schwer fällt, die englischen Grundlagen zu erlernen, bieten Englischkurse im Internet eine gute Unterstützung. Sie helfen dabei, erste Erfahrungen mit der Sprache zu machen und das Wissen zu vertiefen. Der Vorteil von Online-Englischkursen ist, dass ganz nach Lust und Laune und völlig ungezwungen darauf zurückgegriffen werden kann. Entsprechende Kurse setzen auf viele Aspekte wie das Hör-Sehverstehen, Sprechen, Lesen, Wortschatz, Aussprache und Grammatik.

Kinder müssen sprechen, sprechen und nochmals sprechen

Wer die englische Sprache richtig lernen möchte, muss sie regelmäßig sprechen. Egal, ob in der Schule, zu Hause, unterwegs oder in der Freizeit beim Treffen mit Freunden, aktives und permanentes Training hilft wesentlich dabei. Daher ist es wichtig, Kinder dazu zu motivieren, so oft wie möglich Englisch zu sprechen, denn dadurch wird der Wortschatz vergrößert und das Sprachgefühl verbessert. Hier ist wieder Kreativität gefragt, um passende Gelegenheiten auszuwählen, in denen das Kind bereitwillig in Englisch kommuniziert. Das Üben wird am besten unauffällig in den Alltag integriert. Je häufiger in diversen Situationen die englische Sprache angewendet wird, desto schneller sind Lernfortschritte möglich.

Unterschiedliche Medien zum Lernen nutzen

Um die englische Sprache zu erleben, stehen verschiedene Medien zur Verfügung, die beim Lernen gern eingesetzt werden können. Wie wäre es, zusammen mit dem Kind ein englisches Buch zu lesen, YouTube-Videos anzusehen oder gemeinsam Lieder zu singen? Auch interaktive Apps für das Handy oder Tablet sind eine gute Ergänzung. Sprachlern-Apps helfen dabei, fließend englisch zu sprechen. Hierbei wird der Wortschatz aufgebaut und das Hör- und Leseverständnis verbessert. Ganz nebenbei sorgt es für Abwechslung und verhindert, dass Langeweile beim Englischlernen aufkommt. Es ist jedoch wichtig, dass die Auswahl dem Alter gerecht wird, denn sonst kommt schnell Überforderung auf. Auch die Interessen des Kindes müssen berücksichtigt werden.

Englische Hörbücher zum Lernen nutzen

Sprachen können auch mit altersgerechten Hörbüchern in Englisch gut gelernt werden, denn damit wird sichergestellt, dass sich keine falsche Aussprache einschleicht, die sich irgendwann nur schwer wieder beseitigen lässt. Ist es eine Geschichte, die das Kind als spannend empfindet, wird es gern zuhören und dabei die Englischkenntnisse verbessern. Es hilft auch dabei, die Zusammenhänge einfacher zu verstehen und das Hörverständnis zu trainieren.

Englischer Nachhilfeunterricht

Sollte alles nicht wie gewünscht funktionieren, kann das Kind auch mit einem englischen Nachhilfelehrer zusammen arbeiten. Dieser ist optimal auf die Sprache spezialisiert und kann sie somit gut übermitteln. Daneben sind Nachhilfelehrer darauf ausgelegt, das Kind mit Tricks und passenden Lernaktivitäten zu motivieren und sich an dessen Bedürfnisse anzupassen. Eltern erhalten außerdem Tipps, wie sie mit dem Nachwuchs am besten Englisch sprechen. Auch hier gilt wieder, keinen Druck auszuüben, denn damit das Lernen der Sprache erfolgreich ist, sollte es Spaß machen.

Fazit

Heutzutage kommt an der englischen Sprache niemand mehr vorbei. Egal, ob im Unterricht, auf Reisen oder im Berufsleben, sie hat überall eine ziemlich große Bedeutung. Englisch wird in ganz Deutschland schon in der Grundschule unterrichtet. Die genaue Umsetzung wird in den verschiedenen Bundesländern unterschiedlich gehandhabt. Wissenschaftler sind sich einig, dass das frühzeitige Erlernen einer Fremdsprache, vor allem Englisch, viele Vorteile mit sich bringt. In jungem Alter ist das Gehirn, anders als in späteren Jahren, ohnehin auf Lernen programmiert. Mit den genannten Lerntipps für die Grundschule ist es möglich, das Kind optimal beim Englischlernen zu unterstützen. Wichtig ist immer, dass es spielerisch und ohne Zwang geschieht. Zudem müssen Lehrer, Erzieher und, wenn zu Hause weiter geübt wird, auch die Eltern, die englische Sprache selber sicher beherrschen, um sie gut zu übermitteln. Daneben ist es unerlässlich, sie in den verschiedensten Lebensbereichen in der Praxis anzuwenden. So wird das Kind außerhalb der Grundschule weiterhin mit der Sprache vertraut gemacht.

Häufig gestellte Fragen

Warum ist das Englischlernen in der Grundschule keinesfalls zu früh?

Viele Eltern glauben, dass das Englischlernen in der Grundschule zu früh ist, da das Kind erst einmal lernen muss, mit der deutschen Sprache richtig umzugehen. Doch die Sorge ist unbegründet, denn die meisten Schüler haben damit keine Probleme, als Grundschüler Englisch zu lernen. Sie sind neugierig und gehen unbefangen an die Sache heran. Kindern im Grundschulalter fällt das Lernen von Fremdsprachen allgemein besonders leicht. Der Englischunterricht entspricht in der Grundschule zudem dem Entwicklungsstand der Schüler.


Wie wird die englische Sprache in der Grundschule unterrichtet?

Englisch wird in der Grundschule spielerisch unterrichtet. Es geht in erster Linie darum, sich ungezwungen an die Sprache heranzutasten, bei den Kleinen das Interesse zu wecken und die Freude zu fördern. Kinder lernen erst einmal einzelne Wörter, bevor mit kleineren Texten gearbeitet wird. Neue Vokabeln werden beispielsweise mit der Hilfe von memory und crossword puzzles geübt. Im Englischunterricht kommen auch Gedichte, Reime und Lieder zum Einsatz, die zum Mitsprechen einladen und auswendig gelernt werden können. Englische Grammatik- und Rechtschreibübungen stehen noch nicht im Fokus.


Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Kleiner Fisch

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen kleinen Fisch. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Fast Food für Kinder?

Döner, Pizza und Pommes frites schmecken lecker und sind an fast jeder Ecke zu bekommen. Links liegen lassen? Fällt gerade mit Kindern schwer und ist ...

Fremdsprachen: Wann sollte mein Kind beginnen?

Ab wann sollte mein Kind eine Fremdsprache lernen? Ist Englisch im Kindergarten zu früh? Welche Gefahren bestehen beim frühen Fremdsprachenerwerb? ...