X

Olli und Molli Kindergarten gratis testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Probeheft an und tauchen gemeinsam mit Ihrem Kind in die Welt von Olli und Molli ein.

Jetzt verschenken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Projekt Baumhaus

Gemeinsam mit Kindern den perfekten Spielplatz in der Natur bauen.
Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Projekt Baumhaus

@ HalbtonFoto (CCO-Lizenz) / pixabay.com

Die Natur ist der perfekte Spielplatz für Kinder. Hier gibt es viel zu erleben und zu entdecken - die Zeit an der frischen Luft ohne mediale Unterhaltung ist für die kindliche Entwicklung unglaublich wertvoll. Glücklicherweise sind die meisten Kinder von Natur aus gerne draußen, wo sie sich nach Herzenslust bewegen und austoben können. Doch auch kleine Stubenhocker lassen sich mit etwas Kreativität meist Raus im Frühling.

Ganz besonders lieben es die Kleinen, wenn sie gemeinsam mit Mama und Papa werkeln können. Das ideale Projekt für echte Familienzeit im Freien ist die Konstruktion eines Baumhauses. Kinder lieben Baumhäuser, weil sie nicht nur ein toller Rückzugsort sind, sondern auch mitten in der Natur die perfekte Bühne für fantasievolle Spiele bieten. Im Schutz alter Bäume können Abenteuer Wirklichkeit werden.

Fertigbausätze für Baumhäuser oder Spielhäuser, die frei im Garten aufgestellt werden können, werden im Fachhandel in vielen Varianten angeboten. Besonders stolz sind kleine und große Bauherren allerdings, wenn das Bauwerk komplett oder zumindest in Teilen selbst erschaffen wurde. Ein selbst gebautes Baumhaus muss nicht perfekt sein. Ein bisschen windschief ist auch ok, Hauptsache, das Kunstwerk ist bei Wind und Wetter stabil und hält jedes noch so wilde Spielabenteuer aus. So lässt sich das Projekt Baumhaus verwirklichen.

In welchem Baum darf ein Baumhaus errichtet werden?

Wie bei jedem Bauprojekt muss auch für das Baumhaus zunächst der richtige Bauplatz gefunden werden. Nicht jeder Baum ist dafür geeignet, eine umfangreiche Spielkonstruktion zu beherbergen. Tatsächlich sind einige baurechtliche Aspekte zu berücksichtigen, die auf der Gartenhaus GmbH übersichtlich und für Laien verständlich zusammengefasst werden:

  • Der Baum, in dem ein Baumhaus errichtet werden soll, sollte besitzrechtlich unstrittig Wer in einem Mietverhältnis wohnt und einen Baum im Garten bebauen möchte, sollte dies unbedingt im Vorfeld mit dem Vermieter abklären. Auch Bäume auf benachbarten Grundstücken oder im Wald dürfen nicht ohne Genehmigung genutzt werden. Wer ein Baumhaus in einen Baum baut, der nicht zweifelsfrei Eigentum ist, kann sich unter Umständen einer Sachbeschädigung strafbar machen. Selbstverständlich darf der gewählte Baum auch nicht unter Naturschutz stehen.
  • Je nach Größe der Gesamtkonstruktion kann sowohl ein Baumhaus als auch ein Spielhaus, das frei im Garten aufgestellt wird, als bauliche Veränderung gewertet werden. Die Vorschriften für eine solche Baumaßnahme variieren von Gemeinde zu Gemeinde und eventuell ist eine Genehmigung erforderlich. Dabei kommt es vor allem auf den Standort, die individuelle Nutzung, den Grundriss und die Größe des Baumhauses an. Die Baumhaus bauen festgelegt, die innerhalb eines Bebauungsplanbereiches ohne Genehmigung errichtet werden dürfen. Um Problemen vorzubeugen, sollten vor der Planung aktuell gültige Vorgaben bei der zuständigen gemeindlichen Behörde abgefragt werden.
  • Der ideale Baum für ein Baumhaus sollte vollständig gesund, ausgewachsen und kräftig sein. Aus Sicherheitsgründen ist ein Baum zu wählen, der sich auch bei starkem Wind oder gar Sturm möglichst wenig neigt. Eine breite Basis mit stabilem und tief verwurzeltem Stamm ist gut geeignet. Bei einem Stammdurchmesser von etwa einem halben Meter ist die notwendige Stabilität gegeben. Die Größe sollte der geplanten Baumhauskonstruktion gewachsen sein. Besonders praktisch ist ein möglichst ausladender Kranz aus starken Ästen, in dem die Plattform für das Baumhaus stabilen Halt findet. Die optimale Höhe für ein Kinderbaumhaus liegt bei ungefähr zwei bis drei Metern. In dieser Höhe sollte sich auch der stützende Astkranz befinden. Dafür sind Laubbäume deutlich besser geeignet als Nadelbäume, da sie dickere und stärkere Äste haben.

Kind im Baumhaus - @ suewest (CCO-Lizenz) / pixabay.com

@ suewest (CCO-Lizenz) / pixabay.com

Welches Material benötigen Sie für das Projekt Baumhaus?

Das benötigte Baumaterial variiert stark in Abhängigkeit vom geplanten Grundriss und der Gestaltung des Baumhauses. Das unten aufgeführte Baumaterial eignet sich für eine einfache Grundkonstruktion, die an die Größe des Baumes und die örtlichen Gegebenheiten angepasst werden kann. Bauzeichnungen als Basis für die eigene Konstruktion sind unter bauanleitung.org zu finden.

Das passende Werkzeug

  • Holzsäge
  • Eisensäge
  • Bohrmaschine oder Bohrhammer zum Vorbohren von Brettern und Pfosten
  • Hammer
  • Wasserwaage, Messlatte und Material zum Vorzeichnen von Schnitten und Verbindungen

Das Baumaterial für ein Baumhaus

  • Zwei Holzbohlen mit der Stärke 50 x 150 mm
  • Mindestens 6 Holzbohlen mit der Stärke 50 x 100 mm
  • Je nach Grundriss mindestens 4 Vierkanthölzer mit der Stärke 100 x 100 mm (als Stützpfosten der Oberkonstruktion)
  • Des Weiteren für den Oberbau Holzbohlen mit der Stärke 50 x 100 mm und 50 x 150 mm (Größe und Menge je nach Grundriss)
  • Holzbretter oder Sperrholzplatten für die Bodenplattform (Größe und Menge je nach Grundriss)
  • Dachlatten mit der Stärke 25 x 100 mm
  • Strickleiter oder Sprossenleiter

Die Befestigung des Baumhauses

  • Schlüsselschrauben oder Garnierschrauben der Größe 10 x 100 mm (hier sollte unbedingt ein Material gewählt werden, das nicht rostet. Schrauben der Variante V2A- oder V4A eignen sich besonders gut)
  • Klemmen und Manschetten
  • Seile und Schlaufen zum Befestigen und Aufgängen einzelner Hausteile

Schutz und Gestaltung des Holzes

  • Hochwertige Holzlasur
  • Gegebenenfalls Holzfarbe für die kreative Gestaltung

Die einzelnen Bauteile dürfen großzügig miteinander verschraubt werden. Am Baum selbst ist es besser, mit Seilen, Klemmen oder Manschetten zu arbeiten, die nicht in das Holz getrieben werden müssen. So wird der Baum möglichst wenig geschädigt.

Das Bauholz sollte gut vorbereitet werden

Ein Baumhaus macht besonders viel Freude, wenn es langlebig ist und jeder Witterung standhält. Deshalb sollte das Bauholz vor der Verarbeitung gut vorbereitet werden. Hochwertige Holzlasuren und Öle machen das Holz witterungsbeständig und sollten deshalb großzügig verwendet werden. Anschließend muss das bearbeitete Holz einige Tage an einem geschützten Ort ruhen und gut durchtrocknen.

Soll das Baumhaus abschließend farbig gestaltet werden, sollte eine Farbe gewählt werden, die speziell für den Anstrich von Holz hergestellt wurde und außerdem witterungsbeständig ist. Sie sollte das Holz weiterhin atmen lassen und ihm einen zusätzlichen Schutz gegen Witterungseinflüsse geben. Im Baumarkt gibt es inzwischen auch eine Auswahl an farbigen Holzlasuren, die dem Holz gleich bei der Bearbeitung einen farblichen Akzent verleihen. Die Farben sind aber eher dezent. Soll die Villa Kunterbunt entstehen, ist sicher ein zusätzlicher Anstrich notwendig.

Häufig gestellte Fragen

Wie teuer ist ein Baumhaus für Kinder?

Baumhäuser sind bei den meisten Kindern sehr beliebt. Die Kosten sind sehr verschieden. Wie teuer das Baumhaus ist, hängt von diversen Aspekten ab, zum Beispiel von der Größe, Form, vom verwendeten Material sowie von der Ausführung und Ausstattung. Im Normalfall verfügen Baumhäuser über einen Tisch, Sessel und eine Möglichkeit zum Schlafen. Modelle mit einer einfachen Konstruktion kosten einige hundert Euro. Kleinere, einschalige Baumhäuser, die sich nur für den Sommer eignen, sind für 5.000 bis 10.000 Euro erhältlich. Nach oben hin sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt Luxusbaumhäuser, die 100.000 Euro kosten.


Ist ein Baumhaus genehmigungspflichtig?

Für ein einfaches kleineres Baumhaus, welches in den gängigen Verordnungen gefertigt ist, wird normalerweise keine Baugenehmigung benötigt. Anders kann es sich bei einem mehrstöckigen Baumhaus verhalten. Die genehmigungsfreien Größen variieren von Bundesland zu Bundesland. Sicherheitshalber empfiehlt es sich, im Vorfeld beim zuständigen Bauamt nachzufragen, ob eine Baugenehmigung notwendig ist. Manchmal ist auch die maximale Höhe vorgegeben. Mieter fragen vor der Errichtung des Baumhauses den Vermieter. Hat sich der Bauherr nicht an die gültigen Vorgaben gehalten, droht schlimmstenfalls der Abriss.


Wo darf ich ein Baumhaus bauen?

Die Hausordnung regelt oftmals, ob und wo man ein Baumhaus errichten darf. Ist das Objekt gemietet, muss der Vermieter seine Erlaubnis geben. Die gegenseitige Rücksichtnahme gegenüber dem Nachbarn empfiehlt sich ebenso. So sollte das Baumhaus zum Beispiel keinen Blick auf dessen Terrasse ermöglichen, wodurch die Privatsphäre der Nachbarn beeinträchtigt wird. Die wichtigste Voraussetzung bilden die Bäume. Besonders eignen sich solche, die sich nicht mehr in der Wachstumsphase befinden sowie über stabile und ausreichend tiefe Wurzeln verfügen. Optimal sind Bäume, wie die Buche oder Eiche.


Kinderzeitschrift ab 3 Jahren

Olli und Molli Kindergarten gratis testen

Olli und Molli Kindergarten bereitet Kinder behutsam auf das Lesen vor und lädt zum Mitmachen ein. Bei der Vorlesegeschichte und gemeinsam mit SamSam erobern sie sich die Welt. Altersgerechte Experimente, Yoga- und Malübungen sorgen für Überraschung, Entspannung und Kreativität. Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Probeheft an und tauchen gemeinsam mit Ihrem Kind in die Welt von Olli und Molli ein. Jetzt verschenken
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Gruselige Spinne

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine gruselige Spinne. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Gesundheit als Unterrichtsfach

Professor Dietrich Grönemeyer: "Gesundheit muss Unterrichtsfach für Schulkinder werden!" ...

Mein Kind hat Prüfungsangst. Was kann ich tun?

Hilfe, mein Kind hat Prüfungsangst. Wir geben 7 Tipps gegen Lern-Stress und Prüfungsangst bei Grundschülern, mit denen Konzentration wieder möglich w ...