Tipps für Eltern - Familienleben und Freizeit: Wie surft mein Kind sicher in Sozialen Netzwerken?

Wie surft mein Kind sicher in Sozialen Netzwerken?

Schüler-VZ, Facebook, Twitter: Soziale Netzwerke im Internet sind immer beliebter bei Kindern und Jugendlichen.

Schüler-VZ, Facebook, Twitter: Soziale Netzwerke im Internet bieten virtuelle Freundschaftspflege bequem am heimischen PC. Knapp 40 Prozent der europäischen Neun- bis Zwölfjährigen sind bereits registriert. So klappt die bedenkenlose Nutzung.

Wer sich in einem Sozialen Netzwerk anmeldet, stellt eine Menge persönlicher Informationen ins Internet. Oft sind der Name, Fotos und Wohnort für alle Mitglieder eines Netzwerkes sichtbar. Das birgt Risiken, denn keiner kann garantieren, was andere Nutzer mit den Daten anstellen. Wir geben Tipps, wie Sie die persönlichen Daten Ihres Kindes schützen können:

Machen Sie Ihrem Kind klar, Freunde, die es über das Internet kennengelernt hat, sind andere Freunde als die, die es persönlich kennt. Vereinbaren Sie, dass Ihr Kind nur Freundschaftsanfragen von Menschen annimmt, die es persönlich kennt.

    Sicheres Passwort

    Wählen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind ein sicheres Passwort aus, das sein Profil und damit seine Daten schützt. Der Name des Haustiers eignet sich dabei nicht sehr gut, ist er doch einer Vielzahl an Personen bekannt. Besser: eine Buchstaben-Zahlen-Kombination, die sich Ihr Kind merken kann, zum Beispiel die Anfangsbuchstaben eines Merksatzes, den es in der Schule gelernt hat.

    Profileinstellungen

      Ihr Kind soll sich nur mit seinem Vornamen im Sozialen Netzwerk anmelden. Der Nachname wird mit dem Anfangsbuchstaben abgekürzt. Stellen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind sein Profil individuell ein. Denken Sie daran, vor allem die Sichtbarkeit der Foto-Alben einzuschränken. So können nur die eigenen Freunde oder ein ausgewählter Personenkreis auf die eingestellten Urlaubsfotos zugreifen.

        Regeln beim Chatten

        Besprechen Sie mit Ihrem Kind Regeln, die es beim Chatten einhalten soll:

          1. Nie die Adresse beim Chatten angeben!
          2. Die Handynummer und die E-Mail-Adresse für sich behalten!
          3. Keine Namen von Bekannten oder Freunden weitergeben!
          4. Niemals ohne Begleitung mit einem Chat-Freund treffen!
          5. Bei Problemen oder unverhältnismäßigem Verhalten anderer Chat-Partner sofort den Chat-Moderator oder die Eltern einschalten!

          Wenden Sie sich an den Netzwerk-Betreiber, falls Ihr Kind über dessen Plattform gemobbt wird oder Ihnen eine missbräuchliche Nutzung auffällt.

            Links zum Thema: Internet ABC, Mission Soziale Netzwerke, Datenparty

            Extra-Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Kind nicht den ganzen Nachmittag im Internet verbummelt. Experten empfehlen, dass Kinder im Vorschulalter selbst unter Aufsicht nicht mehr als 30 Minuten surfen sollen. Im Grundschulalter ist es sinnvoll, die Wochennutzung des Internets auf acht Stunden zu begrenzen. Teenager brauchen keine Zeitbegrenzung mehr. Allerdings sollten Sie mit Ihrem Kind sprechen, falls das Familienleben oder die schulische Leistung unter seiner Mediennutzung leiden.

            Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

            Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

            Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
            Jetzt herunterladen

            Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

            Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

            Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

            Bastelvideo für Kinder

            Basteltipp: Kürbis aus Papier als Tischdeko

            Mit unserer Anleitung basteln Sie ganz einfach einen Papierkürbis als Tischdeko. Weitere tolle Bastelvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

            Alle Bastelvideos »

            Freizeitspaß im Winter

            Wir verraten Ihnen, wie sie das Immunsystem Ihres Kindes stärken und warum eine Erkältung eigentlich gar nicht so schädlich ist. ...

            Mein Kind ist ein Mathemuffel

            Wettervorhersagen, Hochhäuser, Versicherungsverträge – ohne Mathematik gäbe es diese Dinge gar nicht. Doch obwohl wir von Zahlen umgeben sind, wirkt M ...