X

1 AUSGABE GRATIS LESEN

Mit Olli und Molli entdecken Kinder ab 6 Jahren die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei.

Jetzt testen »
Hinweis auf Partnerlinks*

Wie stärke ich die Psyche meines Kindes?

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass routinierte Abläufe die Kinderpsyche stärken. Denn wiederkehrende Rituale vermitteln Verlässlichkeit.
Tipps für Eltern - Wichtige Fragen von Eltern: Wie stärke ich die Psyche meines Kindes?

© Mladen Zivkovic / shutterstock.com

Wiederkehrende Rituale vermitteln Kindern Verlässlichkeit

"Och, nicht schon wieder!" Lassen Sie Ihre Kinder ruhig über den wöchentlichen Sonntagsspaziergang stöhnen, aber halten Sie trotzdem daran fest. Sorgen Sie für gemeinsame Mahlzeiten, auch wenn es im Alltagsstress einfacher wäre, dass jeder für sich isst. Behalten Sie auch nach der Kleinkind-Zeit Altbewährtes wie ein Einschlaf-Ritual bei. Denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass eben diese Routine die Kinderpsyche stärkt. 

Gemeinsames Frühstück mit Kindern als Ritual

Auch der frühe Vogel muss frühstücken! Morgens ist alles hektisch im Haus? Steuern Sie gegen und setzen Sie einen bewussten Ruhepol: Ein gemeinsames Frühstück ist ein guter Start in den neuen Tag.

Morgenrituale mit Kindern wiederholen

Jeden Morgen dassselbe... Schon ein gedeckter Tisch, auf dem die Lieblingstasse und eine Schüssel Müsli warten, gibt Halt.

Wegzeiten mit Kindern als gemeinsame Zeit gestalten

Der Weg ist das Ziel! Zwischen Schule und Fußballtraining bleibt oft nicht viel Zeit für Gemeinsamkeiten. Nehmen Sie sich den Weg als Ziel und radeln Sie beispielsweise einmal in der Woche mit dem Nachwuchs zum Fußballplatz.

Klare Kommunikation mit Kindern

Keine Chance für Missverständnisse. Kinder brauchen klare Grenzen und sie müssen sie auch kennen: Handeln Sie die Eckpfeiler Ihres Familienlebens gemeinsam aus und reden Sie darüber.

Entscheiden Sie in Ihrer Familie Dinge gemeinsam

Mitspracherecht für alle! Lassen Sie auch die Kinder das Familienleben mitgestalten und mit zunehmenden Alter mehr Entscheidungen treffen.

Schenken Sie Ihrem Kind Ihre Aufmerksamkeit

"Jetzt zählst nur du!" Keiner soll in der Hektik des Alltags zu kurz kommen: Schenken Sie Ihrem Kind ein Mal am Tag Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit.

Rituale vor den gemeinsamen Mahlzeiten

"Piep piep piep - wir haben uns alle lieb." Ein Vers oder Tischgebet vor der Mahlzeit verbindet alle Familienmitglieder.

Katalog der Rituale für Kinder

Liegt das Kind krank im Bett, gibt es Hühnersuppe, sonntags backt Papa immer Pfannkuchen und Oma kommt jede Woche zu Besuch. So oder ähnlich sieht eine geordnete Kinderwelt aus, die Verlässlichkeit vermittelt.

Ausnahmen-Rituale zu den Familienregeln

Machen Sie doch mal einen Schweinchen-Tag mit Ihrem Kind! Auch schlechte Tischmanieren haben ihr Gutes: Erlauben Sie Ihrem Kind, ein Mal pro Woche oder Monat mit den Händen zu essen und zu schmatzen.

Den Tag mit Ihrem Kind Revue passieren lassen

Beim gemeinsamen Abendessen erzählt jedes Familienmitglied von seinem Tag. Wer nicht will, gibt das Wort einfach weiter.

Ein bisschen Motivation to go für dich gefällig?Newsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Häufig gestellte Fragen

Was fördern Rituale bei Kindern?

Sie sind wesentlich mehr als Gewohnheiten: Rituale, beispielsweise das regelmäßige abendliche Vorlesen, stärken Familien und deren Bindung, entspannen, geben dem Alltag Struktur und dem Kind Orientierung, Halt, Geborgenheit und Sicherheit. Ein typisches Ritual stellt die gemeinsame Mahlzeit dar, egal ob Mittag- oder Abendessen. Wichtig ist die Regelmäßigkeit. Beim Zubettgehen fünf Minuten gemeinsam zu kuscheln, ist ein weiteres der wertvollen Rituale. Sie machen das Leben einfacher und schöner.


Wie stärke ich psychische Gesundheit meines Kindes?

Es sollte das oberste Gebot sein, dass Kinder gut, geborgen und sicher aufwachsen. Es ist wichtig, dass Eltern auf die Gefühle und Bedürfnisse des Nachwuchses eingehen. " Bist du traurig?" "Warum bist du wütend?" Es gilt, Verständnis und Interesse zu zeigen und nachzufragen, wenn das Kind scheinbar Sorge hat. Zuwendung, Anerkennung und Lobe, gehören zur einfühlsamen Erziehung und stärken dessen psychische Gesundheit.


Was gibt es für Rituale im Kindergarten?

Rituale gehören zu den wichtigsten Erfahrungen eines Kindes. Sie schaffen Vertrauen, schenken Geborgenheit, Halt und Sicherheit. Auch im Kita-Alltag gibt es Rituale: Beim Bringen hängt das Kind den Mantel auf, zieht sich die Hausschuhe an und winkt den Eltern beim Abschied. Neben der Begrüßung durch den Erzieher ist zudem ein Morgenkreis mit einem Begrüßungslied ein schönes Ritual. Ein Tischspruch schafft beim Mittagessen eine angenehme Atmosphäre.


Wie kann ich Kind emotional stärken?

Je selbstbewusster ein Kind ist, desto besser kann es mit sich, anderen und dem Alltag umgehen. Die Basis wird in der Kindheit gelegt. Eltern sollten dem Nachwuchs Liebe zeigen, Geborgenheit und Sicherheit für sein Selbstbewusstsein geben, Interesse an allen zeigen, was es fühlt, denkt und tut, Verständnis aufbringen und das Kind loben. Dies alles gibt ihm die nötige Orientierung und stärkt es emotional.


Was gibt dem Kind die nötige Orientierung für seine Entwicklung?

Wichtig sind für Kinder Regelmäßigkeiten im Alltag. Eltern achten am besten auf Gewohnheiten, Strukturen und Rituale, denn sie bieten dem Kind die nötige Sicherheit, den Halt und die Orientierung, beispielsweise bei den Mahlzeiten, bei der Pflege und beim Zubettgehen. Der Nachwuchs sollte sich geliebt fühlen und wissen, dass er sich auf die Eltern verlassen kann.


Olli und Molli – ab 6 Jahren

Lesefreude für Kinder ab 6 Jahren

Mit Olli und Molli entdecken Kinder die Welt. Sie rätseln, basteln, malen, lesen, schreiben, rechnen und so viel mehr. Und verinnerlichen dabei, wie viel sie schon können. Das tut gut und macht Kinder stark - jeden Monat neu. 100% werbefrei. Jetzt Probeheft bestellen

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Wusstest du, dass…?

22 ulkige Fakten über Tiere, Wissenschaft und Umwelt.

Umso überraschender eine Erkenntnis, desto leichter bleibt sie im Gedächtnis hängen. Dieses Phänomen kann man auch nutzen. Denn umso interessanter das Wissen für das Gehirn ist, desto leichter bleibt es erhalten. Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben 22 lustige Fun Facts für Kinder zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Rosa Elefant

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen rosa Elefanten. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Wie Kinder Trauer bewältigen

Eltern neigen dazu, ihre Kinder vor unangenehmen Erfahrungen im Leben zu schützen: Der Tod gehört zum Leben und lässt sich nur schwer ausklammern. Les ...

Konzentration bei den Hausaufgaben

Wie schaffe ich es, dass sich mein Kind beim Hausaufgaben machen konzentriert? Mit unserem Fahrplan erledigt Ihr Kind die Hausaufgaben konzentriert un ...