Tipps für Eltern - Berühmte Persönlichkeiten: Wer war Leonardo da Vinci?

Wer war Leonardo da Vinci?

Die Redakteure von Schule und Familie stellen Ihnen und Ihrem Kind den Maler Leonardo da Vinci vor. Er hat unter anderem die Mona Lisa gemalt.

Leonardo da Vinci malte das wohl berühmteste Bild der Welt!


Leonardo da Vinci

Geboren: 15. April 1452 bei Vinci in der Toskana/Italien

 Gestorben: 12. Mai 1519 in Schloss Clos Lucé bei Amboise/Frankreich

Familie: Er war das uneheliche Kind des Juristen Ser Piero und der Bauersmagd Caterina.

Jugend: Ser Piero nahm Leonardo als leiblichen Sohn an und holte ihn nach Florenz.

Ausbildung: Leonardo ging bei dem Maler und Bildhauer Andrea del Verrocchio in die Lehre.


Da Vincis Leben

Leonardo da Vinci wollte die Welt erklären, indem er sie malte. Die Mathematik und die Wissenschaften waren für ihn die Voraussetzung dafür, in seinen Bildern die Wirklichkeit abbilden zu können. Berühmte Zeitgenossen Leonardos waren Raffael und Michelangelo. Der Italiener da Vinci hatte so viele gute Ideen, dass er seine Gedanken ständig in Notizbüchern niederschrieb – in Spiegelschrift!

Leider verzettelte er sich oft und hat manche Aufträge nie vollendet. So blieb er sein Leben lang arm. 1487 bis 1499 arbeitete er als Kriegsingenieur für die Herzöge von Mailand. Nach einigen ruhigen Jahren in seiner Heimat malte er 1512 bis 1515 im Vatikan, wo er sich aber nicht sehr wohlfühlte. 1516 verließ er Italien und folgte seinem Bewunderer König Franz I. nach Frankreich, wo er auch starb. Der Namenszusatz "da Vinci" ist übrigens kein Familienname, sondern bedeutet "aus Vinci". Das ist der Name des Dorfes, in dem er geboren wurde.

Multi-Talent

Jeder Künstler der Renaissance im 15. und 16. Jahrhundert, der an einem Königshof diente, hatte viele verschiedene Aufgaben – von der Gestaltung der höfischen Feste bis hin zum Bau von Befestigungsanlagen und Kriegsmaschinen. Auch Leonardo da Vinci wurde daher für seine unglaubliche Vielseitigkeit bewundert und als Universalgenie verehrt.


Die berühmtesten Werke

  • "Der vitruvianische Mensch", entstanden 1492, zeigt die Proportionen des menschlichen Körpers. Leonardo hat heimlich Leichen seziert, obwohl das damals verboten war, um Menschen korrekt malen zu können. D
  • Das Wandbild "Das Abendmahl" (1495-1498) zeigt den Moment, in dem Jesus seinen Jüngern sagt, dass einer von ihnen ihn bald verraten wird.
  • Die "Mona Lisa" (1503-1505) fasziniert ihre Betrachter durch ihr geheimnisvolles Lächeln.
    Förderung von klein auf
    Geschenke für Ihr Kind: Gratis-Heft + Sonderausgabe

    Komm, lies und spiel mit mir!

    Sicherlich wollen auch Sie nur das Beste für Ihr Kind: Pädagogisch wertvoller Lesespaß fördert spielerisch die Fähigkeiten Ihres Kindes – und das schon im Kindergarten! Überzeugen Sie sich selbst:
    • OLLI UND MOLLI Kindergarten hat ein einzigartiges Konzept mit altersgerechten Textlängen und Themen speziell für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter
    • Jeden Monat neu: Vorlesen, Spielen, Basteln und Malen
    • Der Bastelbogen in jedem Heft fördert die Feinmotorik, Mal- und Suchspiele wecken die Kreativität Ihres Kindes
    • Im Halbjahresangebot nur für kurze Zeit erhältlich: 28 € inkl. Versandkosten
    Jetzt bestellen – die Zeitschrift zum Lernen und Spielen! JA, ich will testen!
    Jetzt herunterladen

    Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

    Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

    Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

    Zeichnen lernen für Kinder

    Zeichnen lernen: Bunter Schmetterling

    Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach einen bunten Schmetterling. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

    Alle Zeichenvideos »

    Wie finde ich das passende Hobby für mein Kind?

    Fußball, Klavier, Tanzen oder Schach – Kinder haben bei der Wahl ihres Hobbys viele Möglichkeiten. Wir sagen Ihnen, wie Sie gemeinsam mit Ihrem Ki ...

    Mein Kind hat ADHS. Wie gehe ich damit richtig um?

    Ein hibbeliges und lebhaftes Kind muss nicht gleich hyperaktiv sein. Es könnte aber ein Signal sein, denn Hyperaktivität und ADS hängen meist zusam ...