Warum macht Bewegung Schüler schlau?

Bewegung baut Stress bei Grundschülern ab – und mehr als das: Lernforscher haben festgestellt, dass dabei nicht nur die Muskeln besser durchblutet werden, sondern auch das Gehirn.

Bewegung macht schlau
© Iakov Filimonov / shutterstock.com

Deshalb ist Bewegung gerade für Schüler so wichtig

Bewegung ist nicht nur ein toller Ausgleich für das lange Sitzen in der Schule, sondern soll auch noch schlau machen! Das behaupten mehrere Studien. Also je mehr Sport wir machen, desto höher wird der IQ? Nein, das stimmt natürlich nicht. Aber: Bewegung erhöht unsere Aufnahme- und Konzentrationsfähigkeit.

Wenn wir uns bewegen, arbeitet nur der Teil des Gehirns, der für die Motorik zuständig ist. Damit wird die Gehirnregion entlastet, die zum Beispiel für logisches Denken verantwortlich ist. Deshalb können wir uns nach körperlicher Aktivität wieder besser konzentrieren.

Bewegungsempfehlung des Gesundheitsministeriums

Seit 2016 gibt es eine offizielle Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums, wie oft sich Kinder und Jugendliche in der Woche bewegen sollten: etwa eineinhalb Stunden täglich. Dabei ist es egal, ob Kinder Fußball spielen, Rad fahren oder tanzen. Auch toben und draußen spielen ist Bewegung. Wichtig sei nur, dass die Kinder ins Schwitzen kommen.

An zwei oder drei Tagen pro Woche sollten sich Kinder und Jugendliche richtig auspowern beim Sport, um Kraft und Ausdauer aufzubauen. Kinder, die sich bisher eher weniger bewegen, sollten schrittweise an die Empfehlung herangeführt werden: Fangen Sie zum Beispiel mit 30 Minuten Bewegung an, ein bis zwei Mal die Woche. Langsam kann das Training gesteigert werden. Eltern sind – wie so oft – das beste Vorbild für ihre Kinder! Also: Werden auch Sie sportlich aktiv, dann hat auch ihr Kind viel mehr Lust darauf.

Wichtig: Spaß und Pausen

Das Wichtigste in puncto Bewegung ist aber: Sie muss Spaß machen. Nur dann wird die eine Hirnhälfte entlastet und wir sind danach wieder produktiv! Auch genügend Schlaf ist in diesem Zusammenhang von Bedeutung. Beim Schlafen erholt sich der Körper und Gelerntes kann sich festsetzen. Wenn Ihr Kind nach der Schule müde ist, gibt ihm ein kurzer Mittagsschlaf neue Kraft.

Auch kurze Pausen während der Hausaufgaben können bei der Konzentration helfen. Setzen Sie ihrem Kind Zwischenziele. Ist zum Beispiel ein Teil der Hausaufgabe geschafft, erstmal eine kurze Pause machen und frische Luft schnappen oder ein paar Schritte durchs Zimmer gehen. Dann wird der Kopf wieder frei und man ist bereit für die neue Aufgabe.

Übungstipps

  • Fürs Gleichgewicht: Ihr Kind legt eine Hand auf den Bauch. Mit der anderen Hand massiert es die Vertiefungen unter den Schlüsselbeinen.
  • Für Konzentration: Ihr Kind massiert die Ränder der Ohrmuscheln, bis sie sich schön warm anfühlen.
  • Für neue Energie: Ihr Kind klopft ein paarmal aufs Brustbein, etwa fünf Zentimeter unter der Stelle, an der die Schlüsselbeine aufeinandertreffen.
  • Pause machen: Ihr Kind legt sich entspannt hin, schließt die Augen und stellt sich etwas Schönes vor. z.B., dass es auf einer blühenden Wiese liegt.
Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Hübsches Seepferdchen

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach ein hübsches Seepferdchen. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

5 Schminktipps für Halloween

Erst mit dem richtigen Make-up wirkt ein Vampir, Skelett oder eine Hexe richtig gruselig. Wir haben für Sie fünf einfache Schminktipps zum Grusel-Fest ...