Hinweis auf Partnerlinks*

Der Duft-Ballon

Wonach riecht ein Luftballon? Das haben Sie selbst in der Hand: Mit ganz einfachen Mitteln kann man Ballons mit den verschiedensten Duftnoten herstellen! Wie das geht zeigt unser Experiment für Kinder!
Experimente mit Luft: Der Duft-Ballon

Material für den Duft-Ballon

Alles, was Sie für dieses Experiment brauchen:

  • 1 Luftballon
  • 1 Schere
  • Duftstoff (Vanillezucker, Backaroma oder Parfüm)

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind das Parfüm nicht mit den Lippen berührt, wenn es den Ballon aufbläst.

Die spannendsten Experimente finden Sie in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.

Und so geht’s:

Experiment: Der Duft-Ballon

1. Füllen Sie etwas Duftendes in den Luftballon.

Experiment: Der Duft-Ballon

Zum Beispiel Vanillezucker, einige Tropfen Backaroma (Zitrone, Bittermandel) oder einen Spritzer Parfüm.

Experiment: Der Duft-Ballon

2. Pusten Sie mit ihrem Kind den Luftballon vorsichtig auf und knoten ihn zu.

Experiment: Der Duft-Ballon

3. Drücken Sie die Nase gegen den Ballon und schnuppern. Riechen Sie schon etwas?

Experiment: Der Duft-Ballon

4. Legen Sie den Ballon nun beiseite und lassen ihn eine Viertelstunde liegen.

Feine Nase!?

Unter dem Mikroskop kann man sehen, dass die scheinbar glatte Gummihaut des Ballons in Wirklichkeit ein Netz aus winzigen Gummifäden ist. Dieses Netz hat viele Lücken, durch die kleinste Teilchen schlüpfen können. Die Ballonhaut ist also durchlässig. Wie Luft, Wasser und alle anderen Stoffe auch bestehen Duftstoffe aus winzig kleinen Teilchen: den Molekülen. Diese Duftmoleküle wandern durch die Ballonhaut nach draußen. Denn jeder Stoff will sich gleichmäßig im Raum verteilen. Da wir Duftstoffe auch in kleinen Mengen riechen können, merken wir sofort, dass die Ballonhaut durchlässig ist.

Aber unser Geruchssinn lässt sich auch täuschen. Das hat Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar in einem Experiment mit Studenten gezeigt: Er stellte ein Fläschchen mit einer giftgrünen, angeblich stark riechenden Flüssigkeit aufs Pult und bat darum, wer etwas rieche, solle sich melden. Die Studenten in der ersten Reihe meldeten sich sofort, wenig später auch die dahinter. In dem Fläschchen war aber nur gefärbtes Wasser – absolut geruchlos!

Was passiert:

Vielleicht erschnuppert Ihr Kind sofort schon eine Spur Vanille oder Zitrone. Doch spätestens nach einer Viertelstunde kann man die ausgesuchte Duftnote deutlich riechen. Lässt man den Luftballon noch länger liegen, duftet bald die ganze Umgebung nach Vanille, Parfüm, Bittermandel oder Zitrone. Sie haben einen echten „Duftballon“ geschaffen!

Mehr Infos unter: Klaus Gruber | dolphin photography

Olli und Molli - Die Zeitschrift für Erstleser

Lesen, Rätseln, Spielen – ich kann das!

Jeden Monat nimmt Olli und Molli Kinder ab 6 Jahren mit in eine bunte, fröhliche Welt. Dabei wird ganz beiläufig gelesen, gerechnet, gebastelt und gerätselt. Liebevolle Illustrationen laden zum Verweilen auf den Seiten ein und fördern auf ungezwungene Weise Konzentration, Kompetenz und Offenheit für immer neue Themen. 100% werbefrei. JA, ich will testen!
Jetzt herunterladen

Alles zum Übertritt für Sie und Ihr Kind

Das Übertritts-Kit für Eltern bietet Ihnen viele wichtige Infos zum Übertritt.

Im Kit für Schüler stecken viele Übungen für die Klasse 3 und 4 aus den Fächern Deutsch und Mathematik. Ja, will ich haben!

Experiment für Kinder

So können Kinder ganz leicht Schleim selbst herstellen

Für super eklig bunten Schleim braucht es nicht viele Zutaten. In unserem Video findet ihr die einfache Anleitung. Spaß garantiert!

Alle Videos »

Experiment für Kinder: Leuchtende Sterne

Experimente für Kinder: Sterne leuchten nur in der Nacht, wenn es draußen dunkel ist. Kann man Sterne auch am Tag sehen? Dieses Experiment für Kinder ...

Schallwellen

Delfine unterhalten sich über Pfeifgeräusche. Das klingt, wie wenn man in der Badewanne ein Lied pfeift. Denn Wasser verstärkt Schallwellen. ...