X

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten.

Jetzt Kolala entdecken »
Hinweis auf Partnerlinks*

Die 25+ besten Wintergedichte für Kinder

Wir präsentieren Ihnen die schönsten Wintergedichte für verschneite Tage. Kuscheln Sie sich mit Ihrem Kind auf das Sofa und lesen unsere schönsten Gedichte vor.

@iStock852944868

Die 25+ besten Wintergedichte für Kinder

Die Redakteure von Schule und Familie haben für Sie und Ihre Kinder die schönsten Wintergedichte für verschneite Tage zusammengestellt. Kuscheln Sie sich mit Ihrem Kind auf das Sofa und lesen sie ihm unsere schönsten Gedichte-Klassiker vor.


Alles still!

Alles still! Es tanzt den Reigen
Mondenstrahl in Wald und Flur, 
Und darüber thront das Schweigen
Und der Winterhimmel nur. 

Alles still! Vergeblich lauschet
Man der Krähe heisrem Schrei. 
Keiner Fichte Wipfel rauschet, 
Und kein Bächlein summt vorbei.

Alles still! Die Dorfeshütten
Sind wie Gräber anzusehn, 
Die, von Schnee bedeckt, inmitten
Eines weiten Friedhofs stehn. 

Alles still! Nichts hör ich klopfen
Als mein Herze durch die Nacht
Heiße Tränen niedertropfen
Auf die kalte Winterpracht.

Theodor Fontane  (1819-1898)


Altes Kaminstück

Draußen ziehen weiße Flocken 
Durch die Nacht, der Sturm ist laut;
Hier im Stübchen ist es trocken, 
Warm und einsam, stillvertraut. 

Sinnend sitz ich auf dem Sessel, 
An dem knisternden Kamin, 
Kochend summt der Wasserkessel
Längst verklungne Melodien. 

Und ein Kätzchen sitzt daneben,
Wärmt die Pfötchen an der Glut;
Und die Flammen schweben, weben, 
Wundersam wird mir zu Mut.

Heinrich Heine (1797-1856)

Die schönsten Zahlenbilder von Winter und Schnee in unserem Download-PaketNewsletter-Empfänger haben Zugriff auf unsere vielen kostenlosen Download-Pakete.


An den Winter

 Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär' es Sand! 

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut; 
Sie an der Bäume Zweige 
Zu Tausenden gereiht. 

Dein Odem, lieber Winter, 
Ist kälter, doch gesund; 
Den Sturm nur halt' im Zaume, 
Sonst macht er es zu bunt!

Elisabeth Kulmann (1808-1825)


Das Büblein auf dem Eise

Gefroren hat es heuer
noch gar kein festes Eis. 
Das Büblein steht am Weiher 
und spricht zu sich ganz leis: 
"Ich will es einmal wagen, 
das Eis, es muss doch tragen. 
Wer weiß!" 

Das Büblein stapft und hacket
mit seinem Stiefelein. 
Das Eis auf einmal knacket, 
und krach! schon bricht's hinein.
Das Büblein platscht und krabbelt, 
als wie ein Krebs und zappelt 
mit Arm und Bein. 

"O helft, ich muss versinken 
in lauter Eis und Schnee! 
O helft, ich muss ertrinken 
im tiefen, tiefen See!"
Wär' nicht ein Mann gekommen, 
der sich ein Herz genommen, 
o weh! 

Der packt es bei dem Schopfe
und zieht es dann heraus, 
vom Fuße bis zum Kopfe 
wie eine Wassermaus. 
Das Büblein hat getropfet, 
der Vater hat's geklopfet es aus
zu Haus. 

Friedrich Wilhelm Güll (1812-79)


Der Schneemann

Seht, da steht er, unser Schneemann!
Das ist ein Geselle!
Stehet fest und unverzagt,
Weicht nicht von der Stelle.

Schaut ihm in die schwarzen Augen!
Wird euch denn nicht bange?
In der linken Hand da hat er
Eine lange Stange.

Einen großen Säbel hält er
Fest in seiner Rechten.
Kommt heran! Er wird sich wehren,
Wird mit Allen fechten.

Über ihn kann nur der Frühling
Einen Sieg gewinnen:
Blickt ihn der nur an von ferne,
Wird er gleich zerrinnen.

Aber halt dich tapfer, Schneemann!
Lass dir offenbaren:
Stehst du morgen noch, so wollen
Wir dich Schlitten fahren.

August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)


Winternacht

Es war einmal eine Glocke,
die machte baum, baum. 
Und es war einmal eine Flocke, 
die fiel dazu wie im Traum.

Die fiel dazu wie im Traum...
Die sank so leis hernieder
wie ein Stück Engleingefieder
aus dem silbernen Sternenraum.

Es war einmal eine Glocke, 
die machte baum, baum. 
Und dazu fiel eine Flocke, 
so leise wie im Traum.

So leis als wie ein Traum. 
Und als vieltausend gefallen leis,
da war die ganze Erde weiß, 
als wie von Engleinflaum.

Da war die ganze Erde weiß,
als wie von Engleinflaum.

Christian Morgenstern (1871-1914)


Winterlied

Mir träumt', ich ruhte wieder
Vor meines Vaters Haus
Und schaute fröhlich nieder
Ins alte Tal hinaus,
Die Luft mit lindem Spielen
Ging durch das Frühlingslaub,
Und Blütenflocken fielen
Mir über Brust und Haupt.

Als ich erwacht, da schimmert
Der Mond vom Waldesrand,
Im falben Scheine flimmert
Um mich ein fremdes Land,
Und wie ich ringsher sehe:
Die Flocken waren Eis,
Die Gegend war vom Schnee,
Mein Haar vom Alter weiß.

Joseph von Eichendorff (1788-1857)


Winter ade!

Winter ade! 
Scheiden tut weh. 
Aber dein Scheiden macht, 
Dass mir das Herze lacht! 
Winter ade! 
Scheiden tut weh. 
 

Winter ade! 
Scheiden tut weh. 
Gerne vergess ich dein, 
Kannst immer ferne sein. 
Winter ade! 
Scheiden tut weh.

Winter ade! 
Scheiden tut weh. 
Gehst du nicht bald nach Haus, 
Lacht dich der Kuckkuck aus! 
Winter ade! 
Scheiden tut weh.

Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874)

 Seite 1 von 3  weiter »  Letzte >
Kolala – ab 2 Jahren

Für eine Kindheit wie im Bilderbuch

Kolala ist das neue, bunte Magazin für Kinder ab 2 Jahren, mit dem Ihre Allerkleinsten die Welt der Tiere entdecken. Kolala ist der liebevolle Einstieg für Ihr Kleinkind in die Welt der Kinderzeitschriften – in eine Welt, in der jeden Monat neue Abenteuer im Briefkasten warten. Besonders toll an dem Magazin? Extrafestes Papier hält begeisterten Kinderhänden stand! Jetzt Kolala entdecken

 

Jetzt kostenlos herunterladen

Gedichte für die ganze Familie

Was Kinder von Gedichten lernen können – eine Sammlung zum gemeinsamen Lesen und Träumen.

Reimen macht Freude! Lesen Sie hier, warum Gedichte und Reime so wichtig für Kinder sind. Die Redakteure von www.Schule-und-Familie.de haben die besten Gedichte und Abzählreime zusammengestellt. Ja, will ich haben!

Zeichnen lernen für Kinder

Zeichnen lernen: Goldige Maus

Mit unserer Anleitung zeichnen Sie ganz einfach eine goldige Maus. Weitere tolle Zeichenvideos finden Sie auf unserem Schule-und-Familie YouTube-Kanal.

Alle Zeichenvideos »

Kräuterquark

Selbst gemachter Kräuterquark ist die perfekte Beilage zu Gemüse, Gegrilltem und vielem mehr. Hier finden Sie ein ganz einfaches Rezept, das blitzschn ...